Band Filter

RHAPSODY - Live in Canada 2005 (The Dark Secret)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist RHAPSODY
Title Live in Canada 2005 (The Dark Secret)
Homepage RHAPSODY
Label MAGIC CIRCLE MUSIC
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Soso, Film Score Metal nennen die Herren aus Italien ihren Sound. Gehässige Zungen nennen das eher typisches „Italo-Geschwurbel“ mit MANOWAR-Gigantomanie-Einschlag. Wobei es rein Instrumental an dieser ersten Livescheibe von RHAPSODY natürlich nix zu mäkeln gibt.

Allerdings geht einem der vollkommen überbordende Wagner-Bombast gleich beim Opener „Unholy Warcry“ mächtig auf die Nüsse. Ansonsten regiert natürlich speediger Powermetal der Extraklasse. Auf Grund des doch recht klinischen Sounds und wenig eingefangener Publikumsreaktionen kommt allerdings nicht gerade viel Live-feeling auf. Vielleicht ist das auf der DVD des Gigs besser nachzuvollziehen, selbige liegt der Limited Edition zusätzlich bei. Über die sonstige optische Gestaltung kann ich hier auch nicht viel berichten, da die Promo herrlich schwarz ist und nur spärlichste Informationen enthält. Aufgenommen wurden die 9 Songs (+Intro/ Outro) am 14.6.2005 in Montreal, Kanada, und der Schwerpunkt liegt natürlich auf dem Material des aktuellen Albums “Symphony of Enchanted Lands II-The Dark Secret“. Am geilsten kommt aber für mich die Speedgranate „Dawn of Victory“ vom gleichnamigen Album rüber, meiner Meinung nach auch ihr stärkstes Album. Klasse auch der schwer an MANOWAR erinnernde Midtempogroover „The March of the Sword(was sonst?!)master“. Natürlich dürfen auch die typischen Mitsingspielchen nicht fehlen, hier bei dem hittigen „Emerald Sword“, bei dem die Doublebass auch wieder durchgetreten wird. Danach ist finito! Und das nach knapp 60 Minuten! Frechheit! Eine Band dieser Größe, bei einer Million vertickter Platten kann man wohl schon von Groß sprechen, könnte auf ihrer ersten Live-Scheibe doch ein wenig mehr bieten!

Da reißt es auch die Limited Edition nicht mehr, da diese nun mal nicht für jeden erwerbbar sein wird und alle anderen sich dann mit der abgespeckten Version begnügen müssen. Da sind die artverwandten BLIND GUARDIAN doch meilenweit voraus mit ihrem famosen Live-Doppeldecker! Somit also keine ganz runde Sache. Verkaufen wird’s sich wohl trotzdem wie blöd, lohnt sich aber höchstens in Verbindung mit der DVD!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu RHAPSODY