Band Filter

RIFF RAFF - Leaving D.C.

VN:F [1.9.22_1171]
Artist RIFF RAFF
Title Leaving D.C.
Homepage RIFF RAFF
Label SAOL
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.8/10 (4 Bewertungen)

Als AC/DC-Coverband gegründet, versuchen sich die Berliner Rocker RIFF RAFF nun mit eigenen Kreationen. So ist „Leaving D.C.“ das erste Album komplett mit selbstgeschriebenen Songs. Und legt der Opener „Set me off“ erstmal richtig los, könnte man auch meinen, dass durch das eigene Songwriting noch weitere Einflüsse in die Tracks einbezogen wurden, rockt der doch in satter Rockabilly-Schiene nach vorne. Doch schon beim folgenden „Hail the rockin‘ Man“ oder auch „Give’em Rhythm“ oder „I’m not the one“ kommt die AC/DC-Schiene voll zum tragen. Bei „Good Times – Bad Times“ und „One for the Road“ vernimmt man dann eine Schippe Sleaze-Rock, aber im Gesamtbild ist nicht zu verkennen, in welchen Sphären diese Jungs seit gut 16 Jahren unterwegs sind!

So gelingt RIFF RAFF zwar nicht der „Absprung“, aber das scheint auch alles andere als gewollt. Die Berliner wissen, was sie tun und die nun vorhandenen eigenen Songs werden sich wunderbar in ihre Cover-Shows integrieren!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu RIFF RAFF