Band Filter

RIWEN - s/t

VN:F [1.9.22_1171]
Artist RIWEN
Title s/t
Homepage RIWEN
Label INDIE RECORDINGS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Bekannterweise bietet Schweden nicht nur für Death Metal-Fans massenweise Stoff, sondern hat auch einige starke Combos im HC/ Crust/ Punk-Bereich hervorgebracht. Allen voran sicherlich CULT OF LUNA, und deren Sänger/ Gitarrist Johannes Persson hat sich nun mit einigen Kollegen von u.a. TOTALT JÄVLA MÖRKER zusammengetan und mit RIWEN eine neue Band gegründet, die nun ihr erstes Lebenszeichen von sich gibt.

Und dieses geht deutlich direkter zu Sache als zuletzt CULT OF LUNA. So wird bei „Nature calls us back“ in gut 3,5 Minuten schön geradlinig gerifft, treibend-hölzern das Drumkit vermöbelt und kernig, rau-heiser die Vocalchords strapaziert. Dazu werden hier vereinzelt Soli-Ansätze reingeworfen, die zeigen, dass man deutlich vielseitiger könnte, wenn man nur wollte. Aber bei RIWEN will man nicht. Hier geht’s darum, auf die 12 zu geben! Das macht das Uptempo-Stück „Values“ gleich so richtig – punkige Basslines, wuchtige Stakkato-Rhythmen und knallharte Crust-Riffs sind hier das Thema! Beim abschließenden „Karlsgrundet“ geht es dann doch etwas epischer und schleppender los. Schleppende Riffs und getragene Melodien entwickeln sich in eine treibende Groove-Nummer, die zudem durch eine gezogenes Solo und düstere Spoken Words ergänzt werden. Ein Song, der zeigt, welchen Hintergrund die Leute von RIWEN eigentlich besitzen.

Und so merkt man schon, dass man beim Songwriting CULT OF LUNA nicht ganz ausblenden kann bzw. wollte. Aber Persson will sich ja auch nicht von seiner Hauptband distanzieren, sondern sich nur etwas austoben und genauso klingt RIWEN auch: Rau und geradlinig mit dem Potenzial zu deutlich mehr!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu RIWEN