Band Filter

ROSENSTOLZ - Herz

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ROSENSTOLZ
Title Herz
Homepage ROSENSTOLZ
Label POLYDOR/ ISLAND
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

ROSENSTOLZ, die große Unbekannte zwischen Mainstream und Alternative, angefeindet und geliebt zugleich, veröffentlicht kurz nach ihrem fast obligatorischen Auftritt beim Grand Prix Vorentscheid ein neues Album, welches durch die Vorabsingle „Liebe ist alles“ schon kongenial eingeläutet wurde. Um den Kopf frei zu bekommen – so sagt es die Legende – siedelten Peter und AnNa kurzfristig von ihrem geliebten und vertrauten Berlin nach Hamburg um, wo sie zu ihren Texten auch die „richtige“ Musik addierten.

„Willkommen (in unserer Welt)“, so fängt alles an, rockig und mit viel Power, trotzdem sehr direkt und auf den Punkt gebracht. Wenn man genau hinhört, mag man im Refrain einen kleinen Seitenhieb auf WIR SIND HELDEN erkennen, der aber unbeweisbar bleibt. So viel Liebe, eigene Eindrücke voller Angst und Enttäuschung, so wie das Leben halt wirklich sein kann und das alles auf einer Platte. AnNa und Peter sprechen die Herzen aller schon einmal verletzten und glücklich gewesenen Menschen an (und das sind doch letztlich wir alle…). Als ich das Album das erste mal gehört habe, hatte ich das Gefühl, die beiden würden mich direkt ansprechen, als könnten sie in meinen Kopf sehen. Das Duo gab zu Protokoll, dass die meisten der Texte nachts entstanden seien und dass man dieses auch bemerken würde. Und genauso ist es! Sanfte Klänge – von Geige und Klavier getragen – verbinden sich mit sehr eindringlichen Texten. Einer meiner persönlichen Favoriten ist „Das Gelbe Monster“. Textlich und musikalisch erinnert der Song ein wenig an IDEAL, auch aus Berlin stammend. Das Gefühl der Eifersucht und dieses Durcheinander, welches dadurch entsteht, in nur 2:22 Minuten auf den Punkt gebracht, für jeden dennoch leicht verständlich. Oder „Ausgesperrt“, ein Lied, das innerliche Zerrissenheit und die Angst sich selber zu verlieren thematisiert. Aber das für mich definitiv beste Stück auf diesem Album ist der Rausschmeißer „Augenblick (Dezember)“. Er spiegelt so viel Liebe und Zuneigung wider, aber auch Verletzlichkeit kann man geradezu spüren: Ein Ende, das für immer scheint…

Fazit: Meiner Meinung nach haben sich ROSENSTOLZ und ihr Co-Texter/ Freund Ulf Sommer selbst übertroffen. Mit „Herz“ haben sie eins der schönsten und sinnlichsten Alben geschaffen, das in den letzten Jahren von einer deutschsprachigen Band auf dem Markt erschienen ist. Eifersucht, verlorene oder nicht verstandene Liebe, einfach anders sein und trotzdem wohlfühlen in 12 Texten mit der immer passenden Musik dazu. Da ich von dem letzten Album „Macht Liebe“ doch eher ein wenig enttäuscht war, muss ich nun konstatieren, dass ich vollkommen begeistert bin und mich schon darauf freue, die Berliner live zu sehen. Übrigens gibt es auch eine Fan Edition im Digi Pack mit speziellem Poster.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ROSENSTOLZ - Weitere Rezensionen

Mehr zu ROSENSTOLZ