Band Filter

ROUGH SILK - A New Beginning

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ROUGH SILK
Title A New Beginning
Homepage ROUGH SILK
Label DOCKYARD 1
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Ich traute meinen Augen nicht, als ich im Dickicht des Newsletter-Waldes plötzlich eine längst vergessene Band wiederentdeckte. Der Name: ROUGH SILK. Es war vor etwa zehn Jahren, als mich und meine Freunde eine Scheibe besonders faszinierte: „Mephisto“ von eben jenen. Wir hatten das Gefühl, die einzigen zu sein, die diese Band kannten, bis wir sahen, dass die Jungs als Support von SAVATAGE die Republik unsicher machen sollten. „Mephisto“ war ein Power Metal-Album voller Überraschungen. Geschmeidige Härte traf auf Gänsehautmelodien – ein unfassbar geiler Cocktail. Doch irgendwann verlor ich die Band aus den Augen. Plötzlich sind sie wieder da. Pünktlich zum 20jährigen Geburtstag der Gründung der Band, hat Chefdenker Ferdy Doernberg junge Musiker aus dem Raum Hannover zusammengetrommelt und die Formation erneut zum Leben erweckt: Wie könnte passender ein neues Album nicht heißen: „A New Beginning“.

Und damit niemand dem Chef in die Suppe spuckt, nimmt er das Mikro gleich selbst zur Hand. Das hat natürlich zur Folge, dass der erste Eindruck einen ziemlichen großen Unterschied zum meinem Liebling aufweist. Gut, wir haben ja auch 2009 und nicht 1997. So haben sich auch neue Einflüsse in dieses Album geschlichen: Da hätten wir ein bissel Punk („We’ve Go A File On You“) und sogar Nu Metal Elemente (Titeltrack). Doch trotz dieser vereinzelten Ausreißer haben sich ROUGH SILK erneut die Mixtur aus Härte und Melodie auf die Fahnen geschrieben. Besonders Kracher wie „Roll Of The Dice“ oder „Reborn To Wait“ können hier als Beispiel angeführt werden. Aber auch nach 20 Jahren Bandhistorie kommt der Spaß und die Unbekümmertheit nicht zu kurz. „When The Circus Is Coming To Town“ ist eine locker leichte Gute-Laune-Nummer, bei der man am besten im Sommer im Cabrio durch die Gegend fährt. Die Haare fliegen durch den Wind – ja so macht das Leben Spaß. Leider hält das Leben nicht nur die schönen Seiten bereit. So verstarb RS Gründungsmitglied Hilmar Staacke im Jahre 2006. Ihm zu Ehren hat Doernberg den letzten Song des Albums „A Song For Hilmar“ geschrieben. Schwermütig und tieftraurig geht damit ein wunderbares Heavy Metal Album zu Ende.

Wer sich für jemals für diese Band interessiert hat, der kann hier eine alte Liebe wieder auffrischen. Doch auch diejenigen, die bisher nichts mit dem Schaffen dieser Ausnahmetruppe zu tun hatten, sollten endlich über ihren Schatten springen. Hört euch einfach nur „We All Need Something To Hold On In This Life“ an und ihr wisst, was ich meine. Willkommen zurück!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu ROUGH SILK