Band Filter

RULAMAN - To Serve The Dune

VN:F [1.9.22_1171]
Artist RULAMAN
Title To Serve The Dune
Homepage RULAMAN
Label TONZONEN RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

RULAMAN ist eine dreiköpfige Band aus Tübigen. Felix Berns (Gesang, Gitarre & Keys), Joel Büttner (Bass & Keys) und Nils Kunze (Drums & Percussion) haben sich schwebende, psychedelische Klangteppiche auf die Fahnen geschrieben – ein Sound, der aus erdigen und analogen Klangfarben gewoben wird. Nach zwei in Eigenregie veröffentlichten EPs erscheint nun der erste Longplayer des Dreiers.

Songtitel sucht man auf dem Digipak vergeblich, stattdessen sind die einzelnen Stücke dezent durchnummeriert. Gemäß Promo-Waschzettel handelt es sich bei dem Opener jedoch um das Lied „Bitkin (Wake)“. Die Nummer erinnert mich an den Alternative von BLACKMAIL und nimmt die Zuhörerschaft mit in die Abgründe der Psyche und kalten Monate. Düstere Slowness offeriert sogleich der nächste Song, ehe das nachfolgende „Creatures“ auf Gesang verzichtet und in sphärische Untiefen abtaucht. Derweil grummeln beim nächsten, ebenfalls instrumentalen Track die Gitarren auf das Feinste und schaffen so eine einnehmende Stimmung, bevor die Jungs zu gniedeln beginnen und eine erhöhte Aufmerksamkeit einfordern. In der Folge schlagen RULAMAN eine etwas härtere Gangart ein, behalten gleichzeitig aber auch den Weg der etwas vertrackten Tonfolgen bei. In diesem Sinne schließen sich auch die verbleibenden Kompositionen an, die zwischen hart und zart changieren und sich bisweilen auf die Kraft der Instrumente konzentrieren.

So entwickelt sich „To Serve The Dune“ von eingängigem Alternative über vertrackten Space Rock und erdigen Stoner Rock, zu einem psychedelisch-bluesigen Finale hin. Das zeugt nicht etwa von stilistischer Beliebigkeit, vielmehr verstehen es RULAMAN, die verschiedenen Ingredienzien ihrer ausdrucksstarken Musik gekonnt zu verbinden.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu RULAMAN