Band Filter

RYA - Personal Cosmos

VN:F [1.9.22_1171]
Artist RYA
Title Personal Cosmos
Homepage RYA
Label F.A.M.E. RECORDINGS/ BMG
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Pressetexte sind doch immer wieder was schönes. Dieser hier über das musikalische Multitalent RYA spart nicht an äußerst eloquenten und mystischen Ausdrücken. Die zierliche Musikerin wird so zu einer fast übermenschlichen Hoffnung für das Musik-Business stilisiert. Auch ihre Herkunft wird nicht richtig deutlich, ist sie eine kroatische Russin oder eine isländische Serbin? Aber lassen wir die Kirche im Dorf und konzentrieren auf das Wesentliche, die Musik.
Die 12 Eigenkompositionen lassen sich in das weite Feld des elektronischen Pops einordnen, hier und da schimmert auch mal eine Gitarre durch. Auf dem triphoppigen Fundament werden mal sphärische und mal treibende Keyboards gelegt und über allem thront RYAs ausdrucksstarke Stimme. Diese ähnelt der von BJÖRK doch sehr, Phrasierung, Aussprache alles in etwa identisch und für den Laien sicher schwer zu unterscheiden. Die beiden Damen sehen sich sogar ähnlich (RYA ist etwas üppiger…)
Dennoch weiß das Album mit seiner Lebendigkeit und Fröhlichkeit zu überzeugen, man spürt geradezu die Lebenslust und die Kreativität der Künstlerin. In ihren Texten beschäftigt sie sich mit Parallelwelten, Kobolden und Zwergen, genau wie auf ihrer sehr empfehlenswerten Homepage. Mal abwarten, wie sich die Dame auf dem hartumkämpften CD-Markt schlägt, etwas Besonderes hat sie auf jeden Fall abgeliefert.
Anspieltipps: Personal Cosmos, Dwarf Boy, Joy

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

RYA - Weitere Rezensionen

Mehr zu RYA