Band Filter

RYAN ADAMS - s/t

VN:F [1.9.22_1171]
Artist RYAN ADAMS
Title s/t
Homepage RYAN ADAMS
Label COLUMBIA
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Drei Jahre nach dem hochgelobten „Ashes & Fire“ erscheint der selbstbetitelte Longplayer des US-Singer/Songwriters RYAN ADAMS, der den Silberling in seinen PAX-AM-Studios eigenhändig produziert hat. Der jüngste Output ist das 14. Studioalbum des umtriebigen Künstlers, der sich einmal mehr Rock, Country und Folk auf die Fahnen geschrieben hat.

Die erste Singleauskopplung „Gimme Something Good“ eröffnet auch die Langrille, die mit knackigen Gitarrenakkorden und schleppenden Rhythmen voranschreitet. „Kim“ schließt sich dem mit nachdenklichen Melodien an, ehe „Trouble“ aufgeräumt nachlegt. „Am I Safe“ gefällt mit eingängigen Tonfolgen, die Fuß und Kopf zum Nicken bringen, bevor „My Wrecking Ball“ als leise Alternative-Country-Ballade daherkommt. Weiter geht’s mit den kraftvollen Klängen von „Stay With Me“ und dem geheimnisvoll-zurückhaltenden „Shadows“, während „Feels Like Fire“ erneut in Richtung Midtempo hochschaltet und mich das energische „I Just Might“ an den Kollegen BRUCE SPRINGSTEEN denken lässt. Recht entspannt und mit einem Funken Wehmut versehen, folgt „Tired of Giving Up“, um schließlich mit „Let Go“ für einen melancholischen Ausklang zu sorgen.

RYAN ADAMS hat eine Stimme, die an sich ein wenig rau, genau den richtigen Schmelz mitbringt, um direkt ins Ohr zu gehen. Seine Songs arrangiert er vergleichsweise sparsam, jedoch mit dem nötigen Gespür für die wichtigen Details. Den elf Stücken zuzuhören macht einfach Spaß und wird auch nach mehreren Durchgängen nicht langweilig.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

RYAN ADAMS - Weitere Rezensionen

Mehr zu RYAN ADAMS