Band Filter

SADAKO - Hikikomori

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SADAKO
Title Hikikomori
Homepage SADAKO
Label TRANSWAVED
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Man darf sich schon mal täuschen lassen. Da glaubt man, eine neue J-Rock Scheibe vor sich zu haben, bald darauf entpuppt es sich aber als düsteres Crossover-Heavyrock-Album von ein paar Wienern. Dabei bleibt dann wenig exotisches übrig – und schon gar nichts, was mit J-Rock zu tun hätte.

Muss ja auch nicht sein, J-Rock aus Österreich kann man sich sowieso nur schwer vorstellen. Hätte aber zumindest für Aufsehen gesorgt, etwas wovon SADAKO mit ihrem zweiten Longplayer „Hikikomori“ wohl eher wenig bekommen werden. Die ordentliche, druckvolle Produktion stampft Bässe im Stakkatotakt durchs Gehör, der raunend kräftige Gesang setzt sich gekonnt in Szene und auch die Riffs klopfen reichlich aufgebracht an die Tür zur Eingängigkeit. Aber irgendwie fällt den Wienern nicht viel mehr ein, als sich polternd schreiend das Seelenleben zu erleichtern. Etwas, was nicht wenige Bands vorher bereits getan haben und noch tun werden. Abwechslung bringen die Synthesizerexperimente, welche allerdings selten wirklich Einfluss auf die Titel haben – oftmals werden sie nach wenigen Sekunden von der ersten heranrollenden Riffwelle mitgerissen. So verschwindet „Hikikomori“ viel zu schnell in einem ziemlich eintönigen Brei von Hardcore-Bombast, welcher allenfalls den Schmalz im Gehör zum Hinhören anregt. Da hilft es auch nicht, daß die Band mit „La Ultima Hora“ ganz proglastig einen Teil des Albums zum Konzept erhebt. Zwar kommt hier – Progtypisch eben – der Synthesizer zum verdienten Einsatz, man verfehlt es aber, sich von skandinavischen Horden fernzuhalten.

SADAKO haben einen interessanten Ansatz, wenn man der Promo Glauben schenkt. Leider verflüchtigt sich dieser relativ schnell. Übrig bleibt mit Titeln wie „Little Itches“ eine Schockwelle von Core-Rhythms, welche Mark und Bein erschüttern. Aber letztendlich werden SADAKO, trotz des Namens, nicht mal in Japan Erfolg haben…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SADAKO - Weitere Rezensionen

Mehr zu SADAKO