Band Filter

Request did not return a valid result

SADIZTIK IMPALER - Sadiztik Syonan – To Supremacy

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SADIZTIK IMPALER
Title Sadiztik Syonan – To Supremacy
Label KETZER RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (2 Bewertungen)

Finsterster Black Metal aus Singapur. Ja Sachen gibt’s! An manchen Orten der Welt ist die Zeit anscheinend stehen geblieben, und gegen das primitivste Garagengerumpel von SADIZTIK IMPALER klingen Frühstwerke der Norwegerbanden wie Topproduzierte Chartmucke! Weshalb eine solche Krawallcombo mit ihrem Schülerbandgetrümmer auf nicht mal Demo-Niveau hierzulande ein Label und Vertrieb bekommt, ist mal wieder ein absolutes Rätsel. Hauptsache Evil und angepinselt. Dabei ist der Schlagzeuger sogar ziemlich fit eigentlich! Auch das Layout der CD lässt nichts zu Wünschen übrig, sehr sauber alles und mit einem dicken Booklet versehen. Einem Track wie „Sarcophagus ov the Undead“ kann man sogar fast etwas abgewinnen und das coole Intro des folgenden „Rides of Perversian“ klingt erstaunlicherweise richtig fett! Das kann man von den Blechtrommeln, dem selbst bei Solo-Einsatz kaum zu hörenden Bass und den sirrenden Gitarren nun wahrlich nicht behaupten.

Bandkopf und Gründer (2004 erst, das sagt einiges…) Zahwarlock wird seit dieser Scheibe immerhin von 2 ex-IMPIETY-Leuten unterstützt. Die sollten doch eigentlich wissen, wie man Instrumente vernünftig bedient und produziert! Die krassen Soli z.B. sind allerdings in dem Unsoundgebräu kaum herauszuhören. Besonders lustig beim letzten Track „Bestial Syonan-to Eastern Predator“! Wer sich ultraprimitivstes Geschepper mit Exotenbonus in den Schrank stellen will, der greife hier zu. Alle anderen sollten hier nicht mal reinhören…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SADIZTIK IMPALER