Band Filter

SANTA HATES YOU - Crucified Powerbomb

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SANTA HATES YOU
Title Crucified Powerbomb
Homepage SANTA HATES YOU
Label TRISOL
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

„Oh je, da werden mich gewisse Leser in der Luft zerreißen“, waren meine Gedanken, als ich mir eine erste Meinung über das neue SANTA HATES YOU Album „Crucified Powerbomb“ gebildet hatte. Aber ich wollte natürlich fair sein und hörte es mir noch einige Male an, leider konnte ich die meisten Songs nicht länger als 2 Minuten „ertragen“, so langweilig und einfallslos sind diese konzipiert. Das Debüt hatte ich noch gut bewertet, bei der EP „Rocket Heart“ dachte ich an einen „Ausrutscher“, doch so ein zähes Album hätte ich nicht erwartet.

Variantenreicher Dark Electro ist grundsätzlich eine nette Sache, aber eine Brücke zu aktuellen Tanzflächenfüllern wird hier nicht gebaut, fast alle Klangkreationen sind eher zurückhaltend und (in meinen Augen) nichtssagend, somit leider auch passend zu den Melodien bzw. der Originalität. Die schon angesprochenen zwei Minuten schaffte ich meistens nicht, da einfach nichts Bewegendes passierte und die schlichten/ zähen „Pseudo-Party-Songs“ die Geduld auf die Probe stellen. Das schlimmste war noch die Erkenntnis, dass „Rocket Heart“ tatsächlich noch der beste Song und somit die Auskopplung doch verdient war, aber dies erschreckte mich auch gleichermaßen.

Dieses Mal war ich von meiner eigenen Meinung doch sehr überrascht und habe es sogleich auf den persönlichen Geschmack geschoben, besonders da ich im Netz auf viele passable bis gute Rezensionen gestoßen bin. Ich konnte mir diese zwar nicht so ganz erklären, aber die Einträge in diversen Foren beruhigten mich dann doch, dass ich mit meiner Meinung nicht ganz alleine dastehe. Etwas Gegenwind gab es nur von PITCHFORK Anhängern, aber denen will ich die CD ja auch nicht schlecht reden. Aus meiner unparteiischen Sicht (soweit man davon sprechen kann) ist dieses Werk irgendwo zwischen „Ausreichend“ und „Ungenügend“ angesiedelt, weder für Diskos noch zum privaten Hören geeignet, so was wird sich heutzutage schwer tun, schließlich gibt es genügend Hörproben im Netz. Eine etwas „überraschende“ Wendung – das Debüt war wirklich gelungen, insbesondere für die Tanzbodenfraktion. Nun neige ich mein Haupt und ihr dürft mich richten.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SANTA HATES YOU - Weitere Rezensionen

Mehr zu SANTA HATES YOU