Band Filter

Request did not return a valid result

SARAJANE - # Step One

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SARAJANE
Title # Step One
Homepage SARAJANE
Label MCNIFICENT MUSIC
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
4.5/10 (2 Bewertungen)

“#Step One” ist das Debüt-Album von SARAJANE, die allerdings in Sachen Musik keineswegs ein Neuling ist. Wer schon mal auf einem INA-MÜLLER-Konzert war, hat Sara Jane Mc Minn auch bereits live erlebt. Dort singt die Hamburgerin nämlich im Background-Chor. Inzwischen ist sie aber aus der zweiten Reihe ins Rampenlicht getreten. Schließlich hat sie mit „In The Mix“ seit geraumer Zeit eine eigene Konzertabendreihe in der Hansestadt und tritt zudem gelegentlich in Angie’s Nightclub auf. Ein eigenes Label hat die Lady auch gleich noch gegründet, um ihren Erstling nach ihren Vorstellungen an den Mann und die Frau bringen zu können.

Die werte Hörerschaft bekommt bei dieser Gelegenheit 13 Soul-, R’n’B- und Rock-Nummern auf die Ohren, die mit viel Energie und Herzblut ums Eck kommen. Dass SARAJANE singen kann, brauchte sie zweifellos nicht mehr zu beweisen, aber wie sie sich als Bandleaderin und Hauptprotagonistin macht, steht ja noch einmal auf einem anderen Blatt. Aber auch diesbezüglich gibt der Silberling keinen Anlass zur Klage. Mit der ersten Singleauskopplung „#Moving Up“ geben Sängerin und Kapelle in bester Soul-Pop-Manier ordentlich Gas, während das nachfolgende „#Flying“ mit reduzierten Mitteln große Emotionen serviert. Beschwingt schließt sich „#Will You Be There“ an, ehe „#Okay“ sachte groovt und „#It Don’t Matter“ tiefgründige Rhythmen durch die Boxen schickt. Mit „#Carousel“ steht keine wilde Achterbahnfahrt an, wenngleich die Gefühle in dem Song durchaus ein wenig Karussel fahren. Dafür fällt der „#Wakeup Call“ umso treibender aus, bevor zu leicht angejazztem Klaviergeklimper bei „#For You“ leise Töne angeschlagen werden. Funky wird’s um Folgenden mit „#Too Beautiful“, wohingegen das flotte „#What Would You Say“ den Gitarren den Vorrang gibt. Sehr smooth kommt „#Let Go“ daher, um schließlich mit dem souligen „#Friday Night“ auf den Dancefloor zu bitten. Bleibt noch „#Maximum“, mit dem „#Step One“ kraftvoll endet.

Auch SARAJANE erfindet die Musik nicht neu, weiß sie aber abwechslungsreich und hörenswert zu interpretieren. Manches klingt vielleicht für den einen oder anderen hin und wieder eine Spur zu glatt poliert. Aber hier waren halt Profis am Werk, die ihr Handwerk verstehen und ohne Zweifel ist die Mucke aufs Mainstream-Publikum ausgerichtet, das hier bestens bedient wird.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SARAJANE - Weitere Rezensionen

Mehr zu SARAJANE