Band Filter

SATHANAS - Worship The Devil

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SATHANAS
Title Worship The Devil
Homepage SATHANAS
Label DOOMENTIA RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (3 Bewertungen)

Black Metal aus den USA! Nicht gaaaanz so alltäglich wie die Vertreter aus den skandinavischen Ländern. Dabei sind SATHANAS schon seit fünfundzwanzig Jahren aktiv und haben bisher unzählige EPs, Singles, Split-Veröffentlichungen aufzuweisen – sowie acht vollständige Alben. Numero Neun liegt nun vor und trägt den herrlich unklischeebeladendenden „Worship The Devil“…

Die ersten Klänge führen den unbedarften Hörer dann doch gleich ein wenig aufs Glatteis, denn aufgrund einer extremen Thrash-Schlagseite und keifender Vocals fühlt man sich sofort an KREATOR erinnert. Hält aber nicht lange an – falscher Alarm! Die Thrash-Schlagseite bleibt zwar und auch musikalisch erinnert man tatsächlich immer dann ein wenig an Mille & Co., wenn das Tempo gedrosselt wird, ansonsten reagiert aber ab Song Numero 2 „Satans Cross“ das fröhliche „SAMAEL Kopieren“. Ja, aber die alten SAMAEL – nicht diese „komischen“ neuen, sondern die der ersten drei Alben. Ist also schon mal gar nicht so schlimm, da es die Eidgenossen ja in dieser Form leider nicht mehr gibt! Also eine Ersatzdroge? Irgendwie schon. Dazu der omnipräsente Thrash Metal-Einfluss und schon hat man ein gefälliges Schwarzmetallalbum, welches sich vom nordischen Einheitsbrei abhebt und eher nach „alter Schule“ tönt. Dazu gibt es natürlich Klischees ohne Ende, welches dazu führen, dass man die Amerikaner zuweilen fast etwas belächeln muss, was aber der musikalischen Qualität nicht schadet. Zwar klingen die acht Songs irgendwie meist sehr gleichförmig, und man hat während der ganzen Spielzeit das Gefühl eines musikalischen Déjà-vus, aber schlecht ist der Silberling dennoch keinesfalls ausgefallen. Allerdings auch nicht zwingend, sondern einfach nett.

Nett ist die kleine Schwester von Scheisse, sagt man hier in Hannover, aber auch so ist es nicht. Man kann mit „Worship the Devil“ durchaus seinen Spaß haben, nur zwingend notwendig ist es nicht, das Album gehört zu haben, da es zwar nichts grundlegend falsch macht, aber letztendlich doch zu gewöhnlich ist, um Akzente zu setzen. Ich bin sicher, bis Ende der Woche habe ich diese CD vergessen…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SATHANAS - Weitere Rezensionen

Mehr zu SATHANAS