Band Filter

Request did not return a valid result

SAXON - Destiny (Re-Release)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SAXON
Title Destiny (Re-Release)
Homepage SAXON
Label EMI
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Es gibt wohl kaum ein Thema, bei dem sich die Geister so scheiden, wie an jenem der Re-Releases bekannter Alben. Klassiker (oder vermeintliche Klassiker) werden klanglich etwas aufpoliert, mit ein paar Bonus-Titeln versehen und wieder auf die Fans losgelassen. Dabei tritt man aber (gewollt oder nicht) dem jahrelangen Anhänger einer Band auf die Füße. Dieser hat das Album mit Sicherheit im damaligen Original-Release bereits im Schrank stehen und nun die Qual der Wahl, sein sauer verdientes Geld für ein bereits vorhandenes Produkt auszugeben – nur um die „Bonus-Perlen“ auch noch zu haben.

Zugegeben, bei den Wiederveröffentlichungen der Wellenreiter der NWoBHM (New Wave of British Heavy Metal) SAXON gingen mir diese Dinge durch den Kopf. Schließlich habe ich 1988 schon recht aktiv Musik gehört und war daher auch mit SAXON bereits vertraut. Also was spricht nun für/ gegen diese CD? Ganz klar dagegen spricht der bereits erwähnte Aspekt, dass der Fan das Gros der Titel besitzt, so er das Album von 1988 sein Eigen nennt. Das war es aber auch schon mit den negativen Punkten. Positiv fällt nämlich als erstes der Klang auf. Erstaunlich transparent schallen Klassiker wie „Ride Like The Wind“ oder „I Can’t Wait Anymore“ aus den Boxen. Man merkt hierbei deutlich, dass die Soundpolitur gut getan hat. Jedes der 10 Stücke überzeugt diesbezüglich und gefällt auch bei höherer Lautstärke. Hinzu kommen 6 Bonustitel. „I Can’t Wait Anymore“ wartet mit einem 12“-Mix auf, der auch gleich eine halbe Minute länger läuft. Hinzu kommen mit „Rock The Nations“, „Broken Heroes“ und „Gonna Shout“ 3 Live-Mitschnitte, die sowohl klanglich als auch mit Spielfreude der Musiker überzeugen. Final ertönen noch 2 obligatorische Songs, die „previously unreleased“ sind. Zum einen „Ride The Wind“ und zum anderen „For Whom The Bell Tolls“ – beide in einem alternativen Mix.

Aber nun kommen wir zur eigentlichen Frage: Wer braucht diese CD? Ich denke mal Neueinsteiger in den Bereich der NWoBHM machen hier nichts falsch. Fans der Briten jedoch, die das Album eh schon besitzen, sollten sich überlegen, ob die Boni die erneute Geldausgabe rechtfertigen. Der Preis (ca. 10 Euro) lässt die Entscheidung dann aber womöglich leichter fallen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SAXON - Weitere Rezensionen

Mehr zu SAXON