Band Filter

SCARAB - Serpents of the Nile

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SCARAB
Title Serpents of the Nile
Homepage SCARAB
Label VICISOLUM RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Auch wenn es noch immer als exotisch gilt, schaffen es mehr und mehr Bands aus dem nahen Osten, sich international Gehör zu verschaffen. Und gerade die Mythen und Sagen aus den arabischen Regionen bzw. aus dem früheren osmanischen Reich bieten genug Stoff für epische Metal-Songs!

Wobei das Adjektiv „episch“ bei SCARAB eher eine untergeordnete Rolle spielt. So dominiert bei den Kollegen aus Kairo eher die kantige Death Metal-Keule, die einem einen Mix aus groovender Walzerei der skandinavischen Riege und kantigen Tech-Ausbrüchen der US-Kollegen um die Ohren haut. Dazu hat man den Songs eine staubtrockener Produktion verpasst, die allerdings ein wenig mehr Druck hätte vertragen können. Aufgrund der Herkunft könnte man eigentlich meinen, dass SCARAB ihren Songs einen gewissen ägyptischen Touch verpassen, aber mitnichten. Zwar lassen einige Melodien und die hier und da auftretenden, hintergründigen Keys-Sounds die Herkunft der Band erahnen, ein richtig dick aufgetragenes Klang-Monument, wie es NILE vorgemacht haben, bekommt man mit „Serpents of the Nile“ (glücklicherweise) nicht aufgetischt.

Vielmehr versuchen SCARAB nicht durch das Etikett „Exotisch“ zu punkten, sondern durch satten, vielseitigen, versierten und vor allem soliden Death Metal zu überzeugen. Und das gelingt den Ägyptern schon ganz gut, auch wenn man an vergleichbare, etablierte Bands noch nicht ganz heran reicht!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SCARAB - Weitere Rezensionen

Mehr zu SCARAB