Band Filter

SCHANDMAUL - Hexenkessel (DVD/ CD)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SCHANDMAUL
Title Hexenkessel (DVD/ CD)
Homepage SCHANDMAUL
Label F.A.M.E. RECORDINGS/ BMG
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (2 Bewertungen)

SCHANDMAUL haben im vergangenen Jahr einen ungeheuren Aufstieg erfahren. Dabei profitierten sie sicher vom allgemeinen Mittelalter-Hype, aber sie besitzen ganz einfach auch Charisma und – noch wichtiger – gute Songs. Auch live erfüllen sie die Bühnen Deutschlands mit Spielfreude und prallem Leben, wie ich selber Ende 2002 erfahren durfte (siehe Konzertbericht). Da war es klar, dass über kurz oder lang auch eine DVD herauskommen musste, diese wird durch eine zusätzliche CD sogar noch aufgewertet.

Kernstück der DVD ist ein ca. 72 minütiges Konzert, welches am 4. Januar 2003 im New Backstage in München aufgenommen wurde. Eine gute Wahl, denn damit war es praktisch ein Heimspiel für die Gaukler, dementsprechend war der Laden auch rappelvoll und die Stimmung hervorragend. 6 Kameras sorgen für eine technisch sehr ordentliche Umsetzung. Auch soundtechnisch gibt es nichts zu mäkeln, man kann zwischen 5.1 Dolby Surround und „einfachem“ Stereo wählen, beides kommt wuchtig und authentisch aus den Boxen. Die Songauswahl orientiert sich in etwa an der Setlist der letzten Tour, mit „Herren der Winde“, „Walpurgisnacht“ oder „Dein Anblick“ sind alle Hits vorhanden. Als besonderes Schmankerl entert IN EXTREMO Sänger Micha Rhein die Bühne, um nach einem kurzen Begrüßungstrunk „Willst du?“ ins Auditorium zu schmettern, deutlich härter als gewohnt. Übrigens finde ich, dass Micha Campino von den TOTEN HOSEN immer ähnlicher wird, aber das hat jetzt nicht direkt etwas mit dieser Kritik zu tun… Alle Musiker geben sich beweglich und spielfreudig, wohl auch durch die Reaktionen des Publikums angestachelt, summa summarum also eine mehr als runde Sache. Auf der Bonus CD befinden sich mit „Sichelmond“ und „Die letzte Tröte“ 2 zusätzliche Stücke.

Kommen wir jetzt mal zum Bonusteil dieser güldenen Scheibe, welcher etwas über eine Stunde läuft. Hier finden wir begleitende Backstage-Aufnahmen, Instrumentenkunde mit den Mädels der Band, Albereien, private Fotos und allerlei Nettigkeiten mehr. Abgesehen davon, dass Schlagzeuger Stefan Brunner die schöne Stadt Osnabrück beleidigt, ist hier alles im grünen Bereich. Ach ja und die Band scheint offensichtlich in der Lage zu sein, in die Zukunft zu reisen, denn sie wird am 13.12.2003 in einer Aral-Tanke Lebensmittel einkaufen. Neben einer netten Hommage an die Fans, gibt es auch noch ein Quiz, welches ich zu meiner Schande allerdings in der kurzen Zeit nicht lösen konnte. Ein anderes Problem lässt sich leicht lösen, man muss nur die Geldbörse aus der Tasche ziehen und schon kann man beim Händler seines Vertrauens diese liebevoll gemachte DVD/ CD-Kombi erwerben, was für alle Mittelalterfreaks Pflicht sein sollte…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SCHANDMAUL - Weitere Rezensionen

Mehr zu SCHANDMAUL