Band Filter

SEAR BLISS - Forsaken Symphony

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SEAR BLISS
Title Forsaken Symphony
Homepage SEAR BLISS
Label RED STREAM
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Ich muss gestehen, dass ich von SEAR BLISS immer nur am Rande Notiz genommen habe. Jetzt, wo ich mich ausgiebig mit der Band aus Ungarn beschäftigen durfte, wird mir klar, dass die 5 schon seit Jahren eine Konstante in der Black Metal Szene darstellen. 1993 gründete András Nagy die Formation und er ist auch heute noch das Rückgrat der Band, welche unzählige Line up-Wechsel hinter sich gebracht hat. Im Laufe der Jahre hat man insgesamt 4 Alben herausgebracht („Forsaken Symphony“ mitgerechnet), 2 bei den Holländern von Mascot, eins bei Nephilim Records und jetzt das Debüt bei Red Stream

Besonderes Markenzeichen der Magyaren ist die Integration einer Posaune in den Gesamtsound, ein im Metal Bereich nun nicht gerade gängiges Instrument. Zoltan Pal hält sich aber dezent im Hintergrund und erhöht lediglich den Bombast-Faktor. Zwischen Bombast und Kälte bewegt sich auch der Gesamtsound von SEAR BLISS, den man grob als symphonischen Black Metal bezeichnen kann. Das geht aber weniger in die Richtung von CRADLE BORGIR, dafür wurde die Produktion bewusst „old school“ gehalten. Alles klingt höhenlastig und leicht verwaschen, mit starker Betonung der Becken wie bei den alten norwegischen Heroen. Die Keys sind zudem ständig präsent, kleistern aber nicht mit übertriebenen Melodien die Gitarren zu. Nagys eiskalte Growls setzen dem Ganzen die düstere Krone auf.

63 Minuten lang wird hier ausgereifter Black Metal hoher Qualität geboten, der erst nach mehrmaligem Hörgenuss alle Details verrät (Anspieltipp: „She will return“). SEAR BLISS hätten es verdient, in Deutschland so bekannt zu werden, wie sie es in den Benelux-Staaten schon sind. Dort ergatterten sie als erste und bislang einzige Black Metal Band im Aardshock den Titel „CD des Monats“ (mit der Phantoms-Scheibe).

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SEAR BLISS - Weitere Rezensionen

Mehr zu SEAR BLISS