Band Filter

SEBASTIAN LEHMANN - Genau mein Beutelschema (Hörbuch)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SEBASTIAN LEHMANN
Title Genau mein Beutelschema (Hörbuch)
Label HÖRBUCH HAMBURG
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Der gebürtige Freiburger SEBASTIAN LEHMANN hat in Berlin studiert und lebt dort im Stadtteil Tiergarten. Im Jahr 2006 gründete der Schriftsteller und Poetry Slammer gemeinsam mit Marc-Uwe Kling, Kolja Reichert und Maik Martschinkowsky die Lesebühne „Lesedüne“, die inzwischen in Kreuzberg beheimatet ist. Man darf also davon ausgehen, dass der Mann sich auskennt und weiß was in der Hauptstadt szenetechnisch abgeht. Und genau darum geht es in seinem ersten Roman „Genau mein Beutelschema“, das jetzt auch als gekürztes Hörbuch erschienen ist.

Zum Inhalt: Ein Hipster kommt selten allein – Mark, Anfang 30, hat’s nicht leicht: Älterwerden an sich ist schon nichts Schönes, und spätestens wenn man mit Begriffen wie Postironie nichts mehr anfangen kann, weiß man, dass jung die anderen sind. Dann trifft er Christina, eine Frau, die ihm in jeder Hinsicht voraus ist – außer beim Alter. Ihr Werdegang ist schon mit Anfang 20 beeindruckender als Marks typische Berliner Bohème-Karriere, und er muss sich ins Zeug legen, um mit ihr mitzuhalten. Als er einem merkwürdigen Hipster-Schwund in Neukölln auf die Spur kommt, wird endgültig klar, wie hart das Dasein zwischen Nachtleben und Tagträumen sein kann. Schon bald muss er sich entscheiden – zwischen Musikertraum, Brotjob und Frau mit Stoffbeutel.

Nach dem vergnüglichen Hören von „Genau mein Beutelschema“ frage ich mich ernsthaft, wie ich bislang ohne Club-Mate-Wodka über die Runden gekommen bin und muss meinen Bestand an Stoffbeuteln wohl noch einmal durchsehen, weil nicht einer mit tiefsinnigen Sprüchen aufwarten kann. Wer hätte aber auch gedacht, dass im angesagten Kreuzkölln mit den allgegenwärtigen Hipstern seltsame Dinge passieren? Und woher kommt die Vorliebe dieser Subkultur für schlechte 90er-Jahre-Musik? Alle Fragen kann auch SEBASTIAN LEHMANN nicht beantworten, aber er füllt 230 Minuten mit kurzweiligen (und natürlich gelegentlich überspitzten) Beobachtungen über eine Generation in Röhrenjeans, übergroßen Shirts und Nerd-Brillen, die nie ohne Stoffbeutel aus dem Haus geht. Dass seinem Protagonisten Marky Mark nicht nur Christina Aguilera und Dr. Alban über den Weg laufen, sondern auch Schüler der Rütli-Schule eine tragende Rolle in den Geschehnissen um den Kleinanzeigen-Redakteur einnehmen, sei an dieser Stelle schon einmal verraten. Den Rest kann man sich entweder vom Schöpfer vorlesen lassen oder man greift selbst zum im Aufbau Verlag erschienenen Taschenbuch bzw. zum E-Book-Download.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SEBASTIAN LEHMANN