Band Filter

SECRET DISCOVERY - Alternate

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SECRET DISCOVERY
Title Alternate
Homepage SECRET DISCOVERY
Label DRAKKAR/ SONYBMG
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die Bochumer SECRET DISCOVERY existieren bereits seit 1989, und doch hatte ich noch nie in eines Ihrer Werke hineingehört. Das wird sich ab sofort ändern, denn das Sextett, bestehend aus den Brüdern Kai (vocals) und Falk Hoffmann (Guitar), Ramses Razmjoo (Guitar), Dirk Riegner (Keys, Programmings, Guitar, Backing Vocals), Lars Graebe (Drums) und dem ganz neuen Bandmitglied Martin Hirsch (Bass), legt mit seinem neuen Album „Alternate“ ein richtiges Gothic Rock-Glanzstück vor.

Der rockige Opener „Away“ zeigt von der ersten Sekunde an, welche musikalischen Vorzüge SECRET DISCOVERY zu bieten haben. Das sind die unheimlich eingängigen Melodien mit Ohrwurmgarantie, gepaart mit der dunkel-klaren und gefühlvollen Stimme Kai Hoffmanns. Auch die Abwechslung kommt nicht zu kurz, so folgt der nächste Song „Mein kleiner Tod“ mit deutschen Vocals und landete damit bereits in den DAC Charts. Verständlicherweise, denn er strotzt nur so vor Emotionalität und Melancholie, mit der typischen Mixtur aus rockigem Gitarren- und softerem Elektrosound. Wieder schneller und mit tieferer, rotziger Stimme gesungen, folgt mit„Weck mich auf“ ein Titel, der trotz zunehmender Düsternis nicht an Melodie verliert und sich wuchtig und druckvoll ausbreitet. Die Gitarren und Drums klingen jederzeit fett und ausgereift. Die englisch gesungene Ballade „Forever in you“ überzeugt mit effektvollen Keys und charismatisch tiefer/ gefühlvoller Stimme. Erinnerungen an andere Bands bzw. Künstler kommen zeitweise hoch, etwa bei „The same way“, das mich an DAVID BOWIE erinnert. Das Verhältnis zwischen Balladen und Rocknummern ist ausgewogen, und so folgt mit „Ich kann Dich sehen“ wieder eine solide Komposition mit mehr Tempo. Rockige Soundspielereien mit Biss und Härte warten in „Lass mich los“ auf, wo aggressiver Gesang auf derbe Gitarren trifft. Den Ausklang bildet die atmosphärisch sanfte Ballade „Changes“, die noch einmal beweist, wie wandelbar Kai Hoffmanns Stimme sein und wie viel Emotionalität darin transportiert werden kann.

Mit „Alternate“ ist SECRET DISCOVERY ein eingängiges und geradliniges Werk gelungen, das mit wunderbar rockigen Melodien, kräftigem Gesang und feiner Instrumentalarbeit aufwarten kann. Die tiefgründigen Texte über die Höhen und Tiefen des Lebens vermögen in einem ein wohlig warmes Gefühl auszulösen. Vielleicht gibt es ja noch mehr Gothic-Rock Fans da draußen, die bis heute von dieser Band nichts gehört haben. Dann heißt es jetzt endlich zuschlagen, und am besten auch gleich noch die gemeinsame Tour mit UNHEILIG besuchen! Zum Antesten auf jeden Fall „Mein kleiner Tod“ wählen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SECRET DISCOVERY - Weitere Rezensionen

Mehr zu SECRET DISCOVERY