Band Filter

SECTU - Nefarious

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SECTU
Title Nefarious
Homepage SECTU
Label VICISOLUM PRODUCTIONS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Dieses aus ehemaligen MÖRK GRYNING-Mannen rekrutierte Schwedenkommando macht gleich mit den ersten Takten des Openers „Fiery Initiator“ klar, dass es sich hier nicht um schnörkellosen Laid back-Sound handelt. Das teils rasende Klanginferno erinnert sogleich an OBSCURA und ähnlich gelagerte, extrem technisch agierende modern Death Metal-Kapellen.

Das ist alles überaus brillant gezockt und mit Richard Evensand (u.a. SOILWORK) sitzt auch ein absoluter Fachmann an den Kesseln, aber Abzüge in der A-Note beim Songwriting gibt´s dennoch. Denn neben dem zwar derb-tiefen, aber dennoch recht monotonen Growlgebrunze von Stefan Lundgren packen die Songs nicht wirklich bei den Haaren, da muss man schon auf ordentlich Gefrickel können.

„Perpetual Spectre“ ist so eine Breakorgie, der man kaum folgen kann. Zwar wird immer wieder schick das Tempo verschleppt und auch mal doomig-dissonant zu Werke gegangen, aber so richtig begeisternd wird man zu selten. Genre-Supporter hängen dennoch mal ein Ohr rein.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SECTU - Weitere Rezensionen

Mehr zu SECTU