Band Filter

SELF-INFLICTED VIOLENCE - The Sanctimonious Hypocrites of Reality

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SELF-INFLICTED VIOLENCE
Title The Sanctimonious Hypocrites of Reality
Label ART OF PROPAGANDA
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (1 Bewertungen)

Eine Band wie SELF-INFLICTED VIOLENCE noch dem Black Metal, oder meinetwegen auch Post Black Metal, zuzuschreiben, halte ich für völligst unsinnig. Denn mit Schwarz Metall jeglicher Art hat auch dieses Projekt von Mainman Adam Magnox ganz sicher nichts zu tun. Musikalisch bietet der Kollege hier eine Klangwelt aus getragenen Melodien, Keyboard-Teppichen, hintergründigen Drum-Rhythmen, eingängigen Riffpassagen und nachdenklich klingenden, cleanen aber auch mal etwas energischeren Gesangslinien. GOD IS AN ASTRONAUT und in Auszügen auch ALCEST kommen einem bei den atmosphärischen Soundgebilden unwillkürlich in den Sinn, wobei SIV es nicht ganz schafft, einen genauso in seinen Bann und seine musikalische Welt der Tiefsinnigkeit zu ziehen.

Vielmehr fragt man sich des öfteren, wo der Songwriter mit dem Hörer nun hin möchte. Die Songs strahlen nicht diese Selbstverständlichkeit und Gezieltheit aus, die es braucht, um sich bedingungslos fallen zu lassen. Eine Rolle mag da auch der Gesang spielt, der im cleanen Bereich nicht diese Tiefe und im energischen Bereich nicht die Kraft hat, die man in dieser Stilrichtung benötigt. Ebenso fehlt der Produktion auch die richtige Balance aus Druck und Transparenz, um alle Facetten richtig in Szene setzen zu können. Da mag sich vielleicht auch das Konzept, dass man vom Songwriting über die musikalische Umsetzung bis hin zur Produktion alles selbst durchzieht, als nicht ganz so optimal herausstellen. So liegt noch viel Arbeit vor Adam Magnox, will er seine Vision noch angemessen verwirklichen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SELF-INFLICTED VIOLENCE