Band Filter

SENSE OF JUSTICE - A-Dynamite

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SENSE OF JUSTICE
Title A-Dynamite
Homepage SENSE OF JUSTICE
Label BURNSIDE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Seid 7 Jahren setzen die Jungs von SENSE OF JUSTICE nun schon auf Old-School-Hardcore der Marke New York. Somit beinhaltet ihr neues Album „A-Dynamite“ auch 9 brandneue, 3 neu eingespielte Songs, sowie 2 Cover im Style von Bands wie MADBALL und AGNOSTIC FRONT.

An genau diese Acts erinnert mich sogleich der Opener „Our Night“. HC-Groove, Background-Shouts und an Punk erinnerndes Riffing mit Mitgröl-Passagen machen ihn zu einem klasse Song. Ich sehe mich schon „Our Night….“ schreien und mit wilden Schlägen und Tritten die Leute von der Tanzfläche vertreiben! Im Titeltrack „A-Dynamite“ geht es mit dem Riffing deutlich nach vorne. Hier wird mehr auf Schnelligkeit und auf den Mosh-Faktor Wert gelegt. Direkt und ohne Umschweife direkt aufs Maul sozusagen! Klassisches Old-School-Riffing, Groove und schnelle Parts wechseln sich in den Songs ab, so wie man es gewohnt ist! Maxl gibt mit seinen Shouts den Songs den letzten Schliff! Mein persönlicher Liebling der Scheibe ist auf jeden Fall JUDAS PRIESTs „Breaking the Law“, hier mal in HC Manier. Endlich mal ein Klassiker der Metalgeschichte mit guten Vokillz. Jedoch ist es leider so, dass im Old-School-HC schon so gut wie jedes Riffing abgegrast und jeder Groove schon benutzt wurde! Und wenn man keine neuen Einflüsse zulässt, klingt halt alles wie schon mal gehört.

Aber so ist das halt, wenn man Old-School ist! Man kann die Jungs aus Österreich aber ruhig mal in der Disko nach AGNOSTIC FRONT spielen und die HC-Jünger werden sich mit Freude die Köpfe einschlagen! Ich kenn schon viele Freunde von mir, den ich die CD empfehlen werde, weil es genau das Richtige für Sie ist!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SENSE OF JUSTICE