Band Filter

SEPHIROTH - Draconian Poetry

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SEPHIROTH
Title Draconian Poetry
Homepage SEPHIROTH
Label COLD MEAT INDUSTRY
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Der Schwede Ulf Söderberg steht seit vielen Jahren für Dark Ambient der besten Güteklasse, den er seit 1995 wahlweise unter eigenem Namen oder der Projektbezeichnung SEPHIROTH herausbringt. „Sephiroth“ (eigentlich „Sefirot“) ist hebräisch und bedeutet „Ziffer“. Der „Sefirot“ stammt aus der Kabbalah, einem Text der jüdischen Mythologie, der es dem Studieren ermöglichen soll, den „tiefsten Urgrund unseres Daseins“ zu ermitteln und die „göttliche Kraft in allen Dingen zu erkennen“. Zudem leitet sich der Begriff „Sphäre“ davon ab, was in Anbetracht des hier Gebotenen nur allzu passend erscheint. 6 Jahre nach dem SEPHIROTH Debüt „Cathedron“ erscheint nun auf CMI der würdige Nachfolger, dazwischen lag noch die 2003er-Söderberg-CD „Vindarnas Hus“.

Nun ist reiner Dark Ambient ja oft schwer zu beschreiben und ein wenig gleichförmig, dem entgeht der Künstler, indem er einige weitere Elemente einfließen lässt. So enthält der Opener „The Call of the Serpent“ nach ruhigem Beginn rituelle Tribal-Elemente, die man als regelrecht mitreißend bezeichnen muss, bevor das Stück wieder besinnlich ausklingt. „Dark Garden“ wiederum könnte perfekt als Soundtrack für einen postapokalyptischen SciFi-Streifen dienen: kalt, rhythmisch und auf merkwürdige Art und Weise anziehend. Darauf folgt mit „Uthul Kulture“ wieder eine aggressivere Komposition, Bilder aus den Schlachten von „Last Samurai“ werden vor meinem geistigen Auge wach. Bilder voller Strenge, Stolz und Erhabenheit, welche das gesamte Werk des Schweden durchziehen, der es wahrlich versteht, den Hörer in seinen Bann zu ziehen.

So wechseln bis zum Schluss rhythmische und fließende Teile, die mit äußerster Stringenz verwoben werden und stellvertretend für den Widerspruch im Titel stehen. Aufregende Soundscapes von einem Meister des Fachs, der übrigens „nebenbei“ noch ein kommerzielles Musikproduktionsstudio betreibt!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SEPHIROTH