Band Filter

SEVEN WITCHES - Call upon the wicked

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SEVEN WITCHES
Title Call upon the wicked
Homepage SEVEN WITCHES
Label MASSACRE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.0/10 (1 Bewertungen)

4 Jahre hat man nichts von der Hauptband des Vollblutmetallers Jack Frost gehört. Nun erscheint das achte Album seiner Band, nachdem er die letzten Jahre gut als Tourgitarrist mit LIZZY BORDEN, FLAW, JOEY BELLADONNA und als Lehr-DVD-Meister verbracht hat.

Das neue Werk startet gewohnt stark mit „Fields of Fire“, dem treibenden „Lilith“ und dem hardrockigen Titeltrack. Unverkennbar ist natürlich James Riveras (HELSTAR) Gesang, der aber auch mal tiefer als gewohnt singen kann. „Raganarock“ tönt MOTÖRHEAD-like und mit „Mind Games“ oder „Harlot of Troy“ begibt man sich in speedige Gefilde am Rand zum Thrash. Das ist alles grundsolide und wird von ausgezeichneter Gitarrenarbeit geprägt. Der Grooveburner „Eyes of Fame“ erinnert an Ripper-PRIEST, schick ist auch der weibliche Gesang in „End of Days“ von der erst 21-jährigen Laura, die als Vocal-Coach an der School of Rock in New Jersey arbeitet.

Ein vielfältiges, klassisches Heavy Metal-Album. Bodenständig, ehrlich und ohne irgendwelchen Firlefanz. Da gibt´s ja auch nicht mehr allzu viele von… Als Bonus finden sich auf dem limitierten Digi-Pack noch 3 gute Live-Tracks mit „Metal Tyrant“, „Metal Asylum“ und „Jacob“. Metaller, Zugreifen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SEVEN WITCHES - Weitere Rezensionen

Mehr zu SEVEN WITCHES