Band Filter

SICK - Satanism. Sickness. Solitude.

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SICK
Title Satanism. Sickness. Solitude.
Homepage SICK
Label SPINEFARM
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Keine Frage, die Weißrussen von SICK haben ihren Bandnamen nicht ohne Grund gewählt, denn die Musik auf “Satanism. Sickness. Solitude.“ ist ohne Frage krank… mal im positiven, zumeist aber eher negativen Sinne.

Die Platte beginnt mit verstörenden, sehr „künstlich“ aufgemachten Riffs, Sounds, Vocals und entwickelt sich ab der Mitte zu einem Space Black Metal-Stück plus rotzigem Black N’Roll. Dazu kommen noch Industrial Metal-Sounds und diverse Effekte. Ein nicht gerade leicht verdauliches „Welcome“, wie man den Track passend bezeichnet. Beim folgenden „Hellios“ erreicht man durch den mitlaufenden „Klick“-Sound einen netten Effekt, was aber nicht darüber hinwegtäuscht, dass hier nur ein Midtempo-Black Metal-Track nach Standard-Rezept abläuft. „The Way“ führt die Reise schleppend und düster fort, fügt wieder elektronische Sounds mit ein, wird aber auch nach gut 1,5 Minuten sehr monoton und unspektakulär. Beim „Hellsicker“ klingelt dann der Wecker, die epischen Riffs zu Beginn und die atmosphärischen Synths wissen zu gefallen, und wenn dann die Blasts, sowie die Raserei von der Kette gelassen und mit thrashigen Einschüben kombiniert werden, weiß der Titel sogar zu gefallen. Ein totaler Bruch kommt mit „Emptiness“ daher. Dieses reine Elektro-Instrumental erinnert an ein schleppendes Synth-Mysterium von :WUMPSCUT:. Gar nicht übel, aber an dieser Stelle völlig unpassend. Die PORTISHEAD-Coverversion von „Wandering Star“ lässt Vergleiche zu den genialen SHINING aufkommen und „Hologram“ lässt das Album mit leichten TIAMAT-Anleihen „Wildhoney“ mystisch und atmosphärisch mit Synth-Sounds und Spoken Words ausklingen.

Ein versöhnlicher Abschluss für eine Platte, die dermaßen verstörend und undurchschaubar daher kommt, dass wohl nur SICK selbst damit wirklich klar kommen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SICK