Band Filter

SIMPLE MINDS - Sparkle in the Rain (Super Deluxe Box Set)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SIMPLE MINDS
Title Sparkle in the Rain (Super Deluxe Box Set)
Homepage SIMPLE MINDS
Label VIRGIN/ UNIVERSAL
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Das ist schon etwas kurios. Da erscheint 1983 das SIMPLE MINDS-Album „Sparkle in the Rain“, und zum 31. Geburtstag wird ein opulentes Box Set auf den Markt gebracht? Zum 31. Geburtstag? Womöglich gibt es irgendwo in den Weiten des WWW eine Erklärung dafür, warum der 30. Geburtstag verschlafen wurde, aber das soll letztlich nicht weiter kümmern. Viel wichtiger ist, was dieses Box Set zu bieten hat.

Da ist zunächst natürlich das eigentliche Album „Sparkle in the Rain“, dem die undankbare Aufgabe zufiel, der Nachfolger des rundum perfekten Werks „New Gold Dream“ zu sein. „New Gold Dream“ zu überbieten, war praktisch unmöglich, also musste etwas anderes her – und zwar in Gestalt des Produzenten Steve Lillywhite, zu der Zeit Stammproduzent von U2. Das Ergebnis war weitestgehend gelungen, es klang nicht nach einem Abklatsch von „New Gold Dream“, aber immer noch nach den SIMPLE MINDS. Wobei die Betonung auf „immer noch“ gelegt werden muss, denn zeitweise drifteten die bombastischen Songs wie „Up on the Catwalk“ oder „Waterfront“ bedenklich nahe in U2-Gefilde ab, was aber durch Kompositionen wie „Book of Brilliant Things“ und „East at Easter“ mühelos wieder ausgeglichen wurde.

Das Album belegt CD 1, CD 2 versammelt die 12″- und 7″-Versionen der drei ausgekoppelten Singles, außerdem die dazugehörigen B-Seiten erstmals auf digitalem Tonträger. CD 3 und der größte Teil von CD 4 enthalten den Mitschnitt eines Konzerts von 1984, bei dem man der Band vor allem Mut attestieren muss. Mut, weil diese Live-Aufnahme die ernüchternde Erkenntnis liefert, dass die Brillanz von „New Gold Dream“ in erster Linie der Studiotechnik zu verdanken ist, auf der Bühne aber nur sehr spartanisch rüberkommt. Besser sieht es da schon bei den drei Songs aus, die für eine Radio One Session eingespielt wurden. CD 5 ist… gar keine CD, sondern eine DVD, welche die Promo-Videos und die begleitenden Fernsehauftritte zu den drei Single-Auskopplungen enthält. Als Leckerbissen für Audiophile gibt es auf der DVD auch einen 5.1 Surround Mix. Ein umfangreiches Booklet begleitet den Hörer durchs Album, zudem gibt es eine Miniaturausgabe des damaligen Tourprogramms als Bonus.

„Sparkle in the Rain“ ist bei aller Qualität leider aber auch eine Art Schwanengesang auf die SIMPLE MINDS, wie man sie bis 1984 gekannt hatte. Dem Album folgen sollte eine Single, die hinsichtlich ihres Erfolgs alles übertraf, was die Band bis dahin veröffentlicht hatte, die aber zugleich den Beginn eines langsamen und langen Abgleitens in die musikalische Austauschbarkeit und Belanglosigkeit markierte. Der Titel dieser Single war „La lalala lalalala lalala lala lalala la lalala…“, auch bekannt als „Don’t You (Forget About Me)“.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SIMPLE MINDS - Weitere Rezensionen

Mehr zu SIMPLE MINDS