Band Filter

SINKE DÛS - Akrasia

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SINKE DÛS
Title Akrasia
Homepage SINKE DÛS
Label CYCLIC LAW
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Akrasia ist die griechische Bezeichnung für „Handeln wider besseres Wissen“. Man tut also etwas, und weiß dabei, dass die Alternative besser ist. Der Schwede Marcus Lönebrink, Mastermind hinter SINKE DÛS stellte sich diese Frage weniger im philosophischen Sinne, sondern mehr in der subjektiven Erfahrung der Willensschwäche, in der Art, aus den ihr zugrundeliegenden Motiven zu lernen.

In der Musik von SINKE DÛS hört man diesen Ansatz weniger. Stattdessen gibt es feinen Dark Ambient mit einer Spielzeit von 45 Minuten. Dabei schafft Lönebrink nichts Neues oder Herausragendes, aber von musikalischem Handeln wider besseres Wissen kann auf keinen Fall die Rede sein. Minimalistische musikalische Soundlandschaften ohne Schnörkel wie Stimme, Instrumentierung und Feldaufnahmen werden auf „Akrasia“ geboten. Stets düster, aber nicht zu übertrieben. Ein sehr hörenswertes und eingängiges Album.

Die Aufnahmen entstanden in den Jahren 2003 bis 2006. Obwohl Lönebrink aus der unmittelbaren Nachbarschaft von Cold Meat Industry kommt, veröffentlichte er sein Debüt bei den Kanadiern von Cyclic Law. Bei dem letzten Track „Fortitude“ wirkte zudem Pär Bostrom von KAMMARHEIT mit. Die CD erscheint in einem nett zurechtgemachten fold out Gatefold Cardboard Sleeve, oder wie es Abacho „treffend“ übersetzt, in einem ausgefalteten Torfalten-Pappärmel.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SINKE DÛS