Band Filter

SNOWY WHITE AND FRIENDS - After Paradise (DVD)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SNOWY WHITE AND FRIENDS
Title After Paradise (DVD)
Homepage SNOWY WHITE AND FRIENDS
Label SOULFOOD
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

SNOWY WHITE ist (für mich) schon längst kein Unbekannter mehr. Sein Blues hat es zwar hierzulande noch nicht über den Status des Geheimtipps hinausgeschafft – in anderen Ländern, vor allem aber in den Staaten, erfreut sich der Blueser größter Beliebtheit – sei es durch seine Musik innerhalb des SNOWY WHITE BLUES PROJECTs oder aber durch Gastspiele auf anderen Platten großer Musiker. Und nun liefert uns der passionierte Gitarrist mit einem Life-Mitschnitt einen kleinen Überblick über sein Schaffen.

Den Anfang der DVD macht ein kurzes Interview mit dem Musiker. Um es zu verstehen, sollte man selbstredend des Englischen mächtig sein. Untertitel sucht man nämlich vergebens. Und anschließend (nachdem die „Friends“ vorgestellt wurden) geht es auch gleich mit „I’m getting ready“ los. Ein ruhiger Einstieg ohne Haken und Ösen. Sein Können beweist der Mann jedoch schon beim „Midnight Blues“. Noch beseelter als auf dem Studioalbum spielt SNOWY WHITE sein Solo. Und auch der Tastenkünstler zeigt hier schon, was in ihm steckt. Gänsehaut ist garantiert. Das folgende „I’ll be moving on“ setzt dann wieder mehr auf betonte Lässigkeit. Und spätestens bei „Red Wine Blues“ merkt man deutlich, dass sich der Musiker Gedanken über die Zusammenstellung der Setlist und die Wirkung der Stücke gemacht hat. Er mischt gekonnt lockere Stücke mit langsamen Bluesern, um die Zuhörer immer wieder mit seinen tollen Soli zu verzaubern. Das Oratorium ist die meiste Zeit nicht einmal zu hören. Lediglich zwischen den Songs applaudiert man lautstark. Und Grund genug dazu gibt es schließlich. Sei es „Tears in my eyes“, „Bird of paradise“ oder „At the Crossroads“: Hier wird viel authentischer Blues von einer locker spielenden Band geboten. Und selbst der Sound lässt keinerlei Wünsche offen. Als einzigen kleinen Kritikpunkt kann ich tatsächlich nur das Bildformat in 4:3 erwähnen. Ein mittlerweile gängigeres (anamorphes) Format hätte dem Mitschnitt besser zu Gesicht gestanden.

Aber das war es auch schon an Kritik! Denn was man hier zu sehen und zu hören bekommt, ist genau das, was man sich als Fan erhofft. Sound, Songzusammenstellung und der sichtliche Spaß der Musiker wissen zu jeder Zeit zu überzeugen. Von daher kann ich jedem Anhänger SNOWY WHITEs guten Gewissens raten hier mal ein Ohr/ Auge zu riskieren. Es lohnt sich.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SNOWY WHITE AND FRIENDS