Band Filter

SO PITTED - Neo

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SO PITTED
Title Neo
Homepage SO PITTED
Label SUB POP
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

SO PITTED sind Nathan Rodriguez, Jeannine Koewler und Liam Downey aus Kent im Bundesstaat Washington. Außerdem ist die Band zu gleichen Teilen ein soziales Experiment und eine Noise-Band. Die drei haben eine gemeinsame Vorliebe für den Alternative Sound von RAGE AGAINST THE MACHINE, den SMASHING PUMPKINS, NINE INCH NAILS und THE MARS VOLTA. Rodriguez ist ein Autodidakt, der sich die Musiktheorie auf Wikipedia erlesen hat; Downey ein New-Wave-Fan, der Pfeifenreiniger in seinen Kopf steckt, um mit Aliens zu sprechen; Koewler eine Balletttänzerin, deren Vorliebe für Ästheten und Bands wie COCTEAU TWINS starken Einfluss auf ihren Bandkollegen ausübt. Und gemeinsam legen sie mit SO PITTED so ziemlich alles in Schutt und Asche, was ihnen vor die Flinte kommt.

Nathan und Liam teilen sich dabei die Position am Mikro und tauschen häufig auch die Instrumente, während Jeannine ihren Sechssaiter durch eine Bass-Amp jagt. Entsprechend macht das eröffnende „Cat Scratch“ auch erst gar keine Gefangenen und geht direkt in die noisigen Vollen und auch das straighte „Pay Attention To Me“ lässt sich ebenso wenig wie das scheppernde „Woe“ die Butter vom Brot nehmen. Das Trio ist zweifellos ziemlich angepisst, was man dem wütenden „Holding The Void“ in gleichem Maße anhört wie dem dissonanten „No Nuke Country“. Weiter geht’s mit dem krachenden „The Sickness“, ehe „Feed Me“ mit schleppenden Sounds übernimmt und „I’m Not Over It“ ein gewollt misstönendes Inferno hinterher schickt. Nahtlos schließt sich „Rot in Hell“ in ähnlicher Güte an, bevor „Get Out of My Room“ in düsterer Verquertheit daherkommt am Ende „Chop Down That Tree“ zum blitzschnellen Finale aufspielt.

Macht in Gänze eine knappe halbe Stunde missgelaunter Zurechtweisungen, die zerfuzzt, kantig, pulsierend, heftig und dennoch irgendwie auch eingängig in wuchtiger Komplexität ans Ohr dringen. Unperfekt und gerade deshalb genau richtig.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SO PITTED