Band Filter

SOLITUDE AETURNUS - In times of solitude

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SOLITUDE AETURNUS
Title In times of solitude
Homepage SOLITUDE AETURNUS
Label MASSACRE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Mitnichten stellt dieses Release endlich mal neues Material der Gott-Doomer dar. Es handelt sich um das erste Demo von 1988 („And Justice for All…“, noch unter dem alten Namen SOLITUDE aufgenommen), dessen 5 Tracks hier in remasterter Form vorliegen und einen erstaunlich vernünftigen Sound vorweisen. Nahe an den Vorbildern CANDLEMASS befand man sich damals noch, ein wenig thrashiger in den Klampfen und auch mal mit richtig Speed versehen. Allerdings stieg Über-Sänger Rob Lowe erst kurz nach diesen Aufnahmen ein, sein Vorgänger Kris Gabehart kann ihm mit seinem Sprechgesang nicht mal ansatzweise das Wasser reichen und die einzigartige Magie entfaltete sich erst mit Robs Einstieg. Musikalisch war aber schon hier klar, dass die Herren was ganz Besonderes kreieren.

Einige Tracks fanden dann in überarbeiteter Form auch ihren Weg auf das grandiose Debut „Into the Depths of Sorrow“, stellten aber qualitativ nicht nur durch Robs Gesang einen Quantensprung dar zu den Demoversionen. Fans greifen natürlich zu, zumal man noch 4 rare Rehearsal-/ Live-/ Demotracks dazu bekommt. „Rememberance of a Life“ ist gar aus dem Jahre 1987 und zeigt die Thrash-Roots deutlich auf. Der Sound ist natürlich rau und polterig, aber Rehearsals klingen nun mal so. „And Justice for All“ ist auch recht undoomig, der rohe Livemitschnitt datiert aus 1988. Die 88er-Rehearsalversion von „Sojourner“ könnte schon mit Lowe sein, was allerdings des im Hintergrund hallenden Gesangs nicht genau zu bestimmen ist (Infos zu den Line-Ups habe ich nicht, sind hoffentlich in der CD enthalten), ich tendiere aber dazu. „Mirror of Sorrow“ erklingt in gutem Studiosound und ist ein 88er-Demo mit Rob Lowe am Mikro, der schon gleich zu Beginn mit seinen gefühlvollen Vocals einen Meter Gänsehaut verursacht! Die Erhabenheit und Einzigartigkeit nahm mit ihm Einzug bei SOLITUDE AETURNUS, geiler geht Epic Doom nicht!

Für Sammler ist noch die LP-Auflage interessant, die auf 550 Stück limitiert ist. Kultiger Release für alle Die Hard-Fans der Ausnahmetruppe, hoffentlich folgt bald ein neues Meisterwerk!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SOLITUDE AETURNUS - Weitere Rezensionen

Mehr zu SOLITUDE AETURNUS