Band Filter

SONDASCHULE - Schön kaputt

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SONDASCHULE
Title Schön kaputt
Homepage SONDASCHULE
Label CLICK MUSIC
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.6/10 (5 Bewertungen)

Mit “Schön kaputt” melden sich SONDASCHULE mit ihrem fünften Longplayer und – natürlich ganz wie es sich für eine Ska-Punk-Kapelle gehört – mit Pauken und Trompeten zurück. Von der 1999er Gründungsbesetzung sind noch Sänger Costa Cannabis (Tim Kleinrensing) und Gitarrist Chemokeule (Mirko Klautmann) mit von der Partie, zwischenzeitlich ist die SONDASCHULE um fünf weitere Mitglieder angewachsen und eines ist mit „Schön kaputt“ garantiert: jede Menge Spaß!

Dass die Ska-Punk-Formation live ein Garant für eine energiegeladene Show ist, hat sich inzwischen sowieso rumgesprochen und selbst wenn unlängst wie beim Münsteraner Vainstream die Außentemperaturen schon extrem schweißtreibend sind, verstehen es die Jungs aus dem Pott, die Leute gehörig auf Trab zu bringen. Dazu werden zukünftig auch die 13 neuen Songs beitragen, denn schon der Opener „Ein kleines bisschen Chaos“ bläst mit viel Schmackes zum Angriff. „Bist du glücklich?“ fragt das Septett im Anschluss mit treibenden Mitgröl-Melodien, bevor das ska-lastige „Manchmal läuft“ Tempo macht und die Uptempo-Nummer „Durch deine Augen“ ins Bein geht. Eine musikalische Liebeserklärung machen SONDASCHULE ihrer Heimatstadt mit der knackigen ersten Single „Mülheim Ruhr“, um im Anschluss ein nöliges „Ist mir egal“ verlauten zu lassen. „Schöne Scheiße“ ist eine gut gelaunte Abrechnung mit einer verflossenen Liebe und die „Schmuddelkinder“ grooven ganz hinreißend – auch oder gerade, weil man sich bekanntermaßen nicht mit ihnen abgeben sollte. „Lass uns los“ ruft mit krachenden Rhythmen zum Aufbruch, um wenig später als „Bestes schlechtes Vorbild“ in die Ska-Punk-Vollen zu gehen. Derweil lässt es „Es stinkt in dieser Stadt“ nicht an lässigen Reggae-Vibes fehlen und wem es noch an einem Schlussmach-Song fehlt, sei „Keine Liebesbriefe“ empfohlen. Mit dem temperamentvollen Lied sollte dem Ex/der Ex eigentlich alles gesagt sein; auf dem Silberling fehlt jedoch noch der Titeltrack „Schön kaputt“, der auf der Zielgeraden ein wenig ruhiger und nachdenklicher daherkommt und sich als wahre Hymne auf den Ruhrpott entpuppt.

SONDASCHULE (der Bandname ist übrigens eine ironische Antwort auf die Stildebatte um Old- und New School) mögen es gern direkt und durchaus auch ein bisschen dreckig. Eben genauso wie das von ihnen geliebte Ruhrgebiet auch ist. Dafür gibt’s mit „Schön kaputt“ ordentlich was auf die Mütze und gefeiert und getanzt werden darf auch. Was will man mehr?

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SONDASCHULE - Weitere Rezensionen

Mehr zu SONDASCHULE