Band Filter

SOUND TESSELATED - Dizzy

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SOUND TESSELATED
Title Dizzy
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
3.5/10 (2 Bewertungen)

Als ich im Mai das erste Mal von SOUND TESSELATED hörte, hatte ich keine Ahnung, was mich erwarten würde. Netterweise wurden mir gleich alle vier bisher erschienenen CDs zur Verfügung gestellt. Somit setzte ich mich Anfang der Woche daran, diese durchzuhören und war bereits bei den älteren Releases begeistert von der Musik der drei Jungs aus Berlin. Zwei von ihnen bilden die eigentliche Band, das dritte Mitglied entwirft die Texte. Das Ende 2003 erschienene Album „Dizzy“ zeichnet sich durch 14 Synthie Pop-Songs aus, die mit verschiedensten anderen Musikstilen gekreuzt wurden, u.a. fließt beim Track „Reggae night“ auch die entsprechende Musikrichtung mit ein. „Ich will dich spüren“ wurde auf Deutsch aufgenommen und könnte auch als Schlager durchgehen, wenn da nicht die typischen Synthesizer-Einflüsse zu hören wären. Sieht man von diesem „Schlager“ ab, geht’s weiter mit feinstem Synthiepop wie im Song „Fly away“, der wie alle anderen Tracks auf dem Album stark zum Tanzen animiert.

Ricardos Stimme ist sympathisch und insgesamt erinnert mich die Musik der zwei etwas an die frühen Werke von CAMOUFLAGE, SAY Y oder auch !DISTAIN. Synthesizer und Stimme gehen dabei eine eindrucksvolle Allianz ein. Viele der Tracks besitzen diesen typischen Ohrwurmcharakter, wie u.a. „Only takes a second“ oder auch „How are you“. Bisher brachte man alle Erzeugnisse in Eigenregie heraus und man fragt sich, wieso noch kein Label auf sie aufmerksam wurde. Nichtsdestotrotz produzieren die Zwei ihre Musik seit ein paar Jahren selbst und ich kann ruhigen Gewissens behaupten, dass sie dies gut machen. Auf der Homepage erfährt man alle relevanten Infos und auch das Merchandising der zwei ist nicht von schlechten Eltern. Wenn ich euch neugierig gemacht habe und ihr in die Songs hinein hören möchtet, solltet ihr euch an selber Stelle die vorhandenen MP3s zu Gemüte führen. Die beiden verstehen es, Songs zu schreiben, die „hängen“ bleiben. Hört man all ihre CDs hintereinander, so kann man feststellen, dass sie ihrem Stil treu geblieben sind. Synthie Pop sei Dank sind alle Tracks durchgehend tanzbar und könnten somit auf den Tanzflächen für Furore sorgen, wenn sie denn von den DJs entdeckt würden…

Einige Bands entwickeln sich über kurz oder lang vom Geheimtipp zum richtig großen Act, ob berechtigt oder nicht, sei mal dahingestellt. Und dann gibt es solche, die hätten es schon lange verdient, ganz nach oben zu kommen, aber sie schaffen es nicht – oder wollen es gar nicht. Ich weiß nicht, wie es im Raum Berlin ist, da ich bekanntlich aus einer anderen Ecke Deutschlands komme, aber ich bin mir sicher, dass sie dort, wo sie auftreten, schon eine Fanbasis haben. Die CDs kann man direkt auf ihrer Homepage erwerben und wie ich jetzt schon mehrfach betont habe: Es lohnt sich!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SOUND TESSELATED - Weitere Rezensionen

Mehr zu SOUND TESSELATED