Band Filter

SOUNDGARDEN - Superunknown (20th Anniversary Remaster Deluxe Edition Doppel-CD)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SOUNDGARDEN
Title Superunknown (20th Anniversary Remaster Deluxe Edition Doppel-CD)
Homepage SOUNDGARDEN
Label A&M RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Langsam aber sicher festigt sich bei mir der Eindruck, dass 2014 jede Menge Jubiläen gefeiert werden. Insbesondere im Musik-Biz scheint man sich heuer bestimmter Jahrestage besonders gut zu erinnern. In meinem CD-Player drehen sich in regelmäßigen Abständen Silberlinge, die an einen Band-Geburtstag oder das Erscheinungsdatum einer Platte erinnern. Aktuell ist dies „Superunknown“ von SOUNDGARDEN. Am 08.03.1994 erschien das bis dato erfolgreichste Album der Kapelle aus Seattle – inklusive des Überhits „Black Hole Sun“. Von den rund 9,2 Millionen verkauften Tonträgern der Grunge-Ikonen entfielen allein 5,1 Millionen Einheiten auf die vierte Studio-Langrille von Fronter Chris Cornell und seinen Mannen.

Anlässlich des 20. Jahrestags des Erscheinens dieses Grunge-Meilensteins gibt es „Superunknown“ nun als remasterte Deluxe Edition, die neben den Songs des Originals eine weitere CD mit bisher unveröffentlichten Demos und Probeaufnahmen, Instrumentals, Akustik-Versionen und Remixen enthält. Nicht nur die bekannten 16 Songs der Studio-LP bringen es bereits auf rund 74 Minuten Spielzeit, auch die Bonus-Langrille macht mit 75 Minuten Musik ihrem Namen alle Ehre. Zu hören gibt es typische SOUNDGARDEN-Sounds mit viel Druck und natürlich dem charakteristischen Gesang von Chris Cornell (sieht man mal von den beiden krachenden Instrumentals „4th of July“ und „Superunknown“ ab).

Hier die Tracklist in Gänze:

Disc One:

Let Me Drown

My Wave

Fell On Black Days

Mailman

Superunknown

Head Down

Black Hole Sun

Spoonman

Limo Wreck

The Day I Tried To Live

Kickstand

Fresh Tendrils

4th of July

Half Like

She Likes Surprises

Disc Two:

Let Me Drown (Demo Version)

Black Hole Sun (Demo Version)

Half (Demo Version)

Head Down (Rehearsal Version)

Limo Wreck (Rehearsal Version)

The Day I Tried To Live (Rehearsal Version)

Like Suicide (Acoustic Version)

Black Days III

Birth Ritual (Original Demo Version)

Exit Stonehenge

Kyle Petty, Son of Richard

Jerry Garcia’s Finger

Spoonman (Alternate Steve Fisk Remix)

The Day I Tried To Live (Alternate Mix)

4th of July (Instrumental)

Superunknown (Instrumental)

Nach zwanzig Jahren zeigt die CD, die man sich seinerzeit gekauft hat, vielleicht schon einige Gebrauchsspuren, sodass Ersatz an dieser Stelle gut zu passe käme. Eindeutig hat die Mucke auch nach zwei Dekaden nichts von ihrer Energie verloren und nicht ohne Grund zählt „Superunknown“ zu den wichtigsten Platten der Neunziger und gehört eigentlich sowieso in jeden gut sortierten Rock-Plattenschrank. Zum Jahrestag gibt es jetzt neben dem „rüstigen Jubilaren“ und der Variante mit Bonus-CD auch ein Super-Deluxe-Box-Set, das fünf CDs und ein Buch in besonderer Aufmachung enthält. Hier ist die Zielgruppe zweifellos der Hardcore-Fan, aber auch für den Vinyl-Anhänger gibt es eine Special-Edition. Hier ist für jeden was dabei und schön gemacht sind diese käuflichen Geschenke für die Fans auf jeden Fall. Ich freue mich definitiv, dass ich mein in die Jahre gekommenes Exemplar ersetzen bzw. ergänzen kann.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SOUNDGARDEN