Band Filter

Request did not return a valid result

SPYKE - Divine Decadence

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SPYKE
Title Divine Decadence
Homepage SPYKE
Label FUTURE SOUNDS/ GMR MUSIC GROUP
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

SPYKE gehört zu einer neuen Welle schwedischer Crossover-Bands, aber nicht in dem Sinne der alten Hip Hop-Rock Kombination. Vielmehr kombinieren die 5 Jungs munter alles von Elektronik bis Rock. 1997 in Stockholm gegründet wollte man von vorneherein nicht im schlabberigen Gunge-Look herumlaufen, sondern eher eine neue Dekadenz zur Schau stellen. Von daher passt auch der Titel der Debüt-CD wie die Faust aufs Auge. Live tritt man mit Federboas und Lederkostümen auf, einige der Jungs geben sich zudem androgyn geschminkt. Nach vier mittlerweile vergriffenen EPs auf dem hauseigenen Label Elektro Rock wechselte man nun zum innovativen Future Sounds Haus (auch PHRANK).
Die Titeltracks der 4 EPs befinden sich ebenso auf der Scheibe wie 8 neue tanzbare Brecher. Dabei atmet die Musik dezentes 80er Feeling, aufgepeppt mit modernen Einflüssen (der PAIN-Liga). Ein wenig Brit-Pop/ Rock wurde auch in den Soundbrei gemischt. Der Opener „Rocket Ready Ride“ erinnert mich stark an neue NEW ORDER, wahrlich nicht die schlechteste Referenz. Danach folgt mit „Caught in Time“ gleich ein Highlight der Scheibe, schöner Refrain gemischt mit eingängigen Keys. Und so geht es weiter, tanzbare und etwas verträumtere Stücke geben sich die Klinke in die Hand, alle veredelt durch die eingängige Stimme Maciek van de Graafs (es gibt also nicht nur einen Grafen, der singen kann…). Fans von ZEROMANCER bis UNHEILIG können hier zugreifen, es lohnt sich!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SPYKE