Band Filter

STARKILL - Fires of Life

VN:F [1.9.22_1171]
Artist STARKILL
Title Fires of Life
Homepage STARKILL
Label CENTURY MEDIA
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (1 Bewertungen)

Ganz eindeutig wandeln diese Amis auf den Spuren von DIMMU BORGIR, wie schon der bombastisch-blastige Opener „Whispers of Heresy“ belegt. Daneben bauen die gerade mal volljährigen Jungspunde aber auch jede Menge rasant-melodische Griffbrettattacken ein und scheuen sich auch nicht vor atmosphärisch-melodischen Breaks mit Meeresrauschen. Der Keifgesang kann auch was, nur das zu präsente, programmierte (hört sich zumindest verdammt danach an) Schlagzeug nervt ein wenig arg. Dennoch hat das alles schon ziemlich viel Hand und Fuß.

Im Titeltrack segelt man in treibenden AMON AMARTH-Gewässern, gibt aber auch dort eine gute Figur ab. Erstaunlich fit die Jungs, wenn man ihr Alter bedenkt! Auch wenn man die Einflüsse deutlich heraushört, so kreieren STARKILL doch durchaus ein amtliches eigenes Süppchen. Wer sich einen Mix aus DIMMU BORGIR (mit etwas weniger Bombastkram), AMON AMARTH-Geschiebe und CHILDREN OF BODOM-Solirerei vorstellen kann, der sollte gut knallende Tracks wie „Sword Spear Blood Fire“, „Immortal Hunt“ oder „Withdrawn from all Humanity“ unbedingt mal auflegen!

Starkes Debut.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu STARKILL