Band Filter

STIN SCATZOR - Industrogression

VN:F [1.9.22_1171]
Artist STIN SCATZOR
Title Industrogression
Homepage STIN SCATZOR
Label BLACK FLAMES RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

3 Jahre nach der letzten Full Length Veröffentlichung „Industrology“ (noch bei Out of Line) kehren STIN SCATZOR mit 10 neuen Tracks auf die Elektro-Bühne zurück. Zwischenzeitlich gab es „nur“ einige Beiträge zu Compilations wie beispielsweise dem „High Voltage III-Sampler“ von Dying Culture. Mittlerweile wechselte das belgische Duo Bens/ Peeters zum aufstrebenden polnischen Label Black Flames und gehört dort sicherlich zu den renommiertesten Acts.

Wer an belgischen Elektro denkt, muss fast zwangsläufig SUICIDE COMMANDO vor seinen geistigen Augen sehen, so weit auseinander liegen die Bands dann natürlich auch nicht. Harsche, eingängige und zum Teil auch bewusst monotone Klangwelten tun sich dem geneigten Hörer auf. Bestimmte Textzeilen werden immer und immer wieder von der leicht angezerrten Stimme wiederholt, bis sie sich ins Gehirn eingefräst haben. Das textliche Konzept beschäftigt sich dabei mit dem industriellen Fortschritt, genauso wie mit aktuellen politischen Problemen („The End of Mankind“) oder zwischenmenschlichen Gefühlen. Besonderes Markenzeichen des Sounds ist der Einsatz einer E-Gitarre, die mit simplen aber effektiven Riffs zur Aggressivitätssteigerung beiträgt. Hin und wieder gibt es Ähnlichkeiten zu FEINDFLUG, besonders der Grundbeat des Openers „I will die“ erinnert an „Glaubenskrieg“ von der Hirnschlacht-CD. Nichtsdestotrotz könnte der Song zu einem großen Clubhit avancieren. Einziger Kritikpunkt mag die relative Eintönigkeit sein, die man vielleicht mit ein paar Tempi-Wechseln unterbinden hätte können.

Für Old-School Puristen neben der PSYCLON NINE ein weiteres aktuelles Highlight, allerdings ohne die ganz großen manischen Emotionen, dafür mit mehr kalkulierter Tanzbarkeit. Lediglich die Abkürzung des Bandnamens und das bewusste Spiel mit faschistoid wirkenden Symbolen (Homepage) könnte manchem sauer aufstoßen, gehört aber wohl zum elektrischen Säbelrasseln. Gesamturteil: sehr gelungen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

STIN SCATZOR - Weitere Rezensionen

Mehr zu STIN SCATZOR