Band Filter

STU LARSEN - Resolute

VN:F [1.9.22_1171]
Artist STU LARSEN
Title Resolute
Homepage STU LARSEN
Label NETTWERK
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Eine feste Meldeadresse hat der australische Singer-Songwriter STU LARSEN schon länger nicht mehr. Irgendwo zwischen dem fünften Kontinent, Spanien und Japan wird sein Koffer schon stehen, um alsbald zum nächsten Ziel aufzubrechen. Passend dazu hieß das 2014 veröffentlichte Debüts auch „Vagabond“, während die Aufnahmen der Demos zu „Resolute“ in einer schottischen Hütte, einem spanischen Apartment und in einem alten Militärbunker in Australien entstanden sind. Finalisiert werden sollten die Aufnahmen im Studio seines langjährigen Kumpels Mike Rosenberg (aka PASSENGER), doch dann kam ein geplatzter Blinddarm dazwischen und Stu saß in einem indonesischen Krankenhaus fest.

Also hat sich sein Freund, der Songwriter und Produzent Luke Thompson, zunächst einmal allein um die Aufnahmen gekümmert, ehe Mr. Larsen selbst mit Hand anlegen konnte. Hört man die zehn Songs auf „Resolute“, wird schnell klar, dass das Zusammenspiel der beiden ziemlich gut gewesen sein muss. Angefangen beim Opener „Aeroplanes“, der mit einem stetigen Beat, Klavier und Akustikgitarre daherkommt. Begleitet wird die Geschichte einer dem Untergang geweihten Fernbeziehung von Stus geschmeidigen und gefühlvollen Stimme. Über den beschwingten „Chicago Song“ der eigentlich weniger mit der Stadt zu tun hat, denn mit einer Gitarre, die der Musiker sich hier auf Tour gekauft hat, nachdem er sich sozusagen in den Sechssaiter verliebt hatte. Bis zum prägnanten, vom Gospel inspirierten Abschluss „Till The Sun Comes Back“, der mit zart gezupften Saiten und markigen Pianoakkorden für ein emotionales Finale sorgt.

Macht in Summe einen extrem entspannten Weltenbummler-Folk, den STU LARSEN mit „Resolute“ bereits im Sommer veröffentlicht hat. Jetzt, im Herbst, führt ihn das Album erneut nach Deutschland (im Juni war er bereits beim Hurricane und Southside, mit PASSENGER beim Kunst!Rasen und Tollwood) und wer sich beeilt, hat noch die Chance, die wirklich berührenden und gleichzeitig federleichten Lieder live zu erleben.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

STU LARSEN - Weitere Rezensionen

Mehr zu STU LARSEN