Band Filter

SUB-DIVISION - Ten Years before the Dream

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SUB-DIVISION
Title Ten Years before the Dream
Homepage SUB-DIVISION
Label DANSE MACABRE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Das französische Trio aus Toulouse namens SUB-DIVISION veröffentlicht nach diversen Releases in Frankreich nun endlich auch in Deutschland ein Album. „Ten Years before the Dream“ bietet dreizehn Songs, die sich bei den männlich vorgetragenen irgendwo im Bereich amerikanischen Industrials à la NINE INCH NAILS und SPAHN RANCH und bei den von der Sängerin gesungenen Tracks im Bereich des Elektro-Pops Marke LADYTRON oder auch CLIENT bewegen.

Nach einem kurzen Intro starten die Drei bei „Love Assassin“ mit flottem Elektro/ Rock/ Wave durch und dürften damit bereits Chancen haben, die einschlägigen Clubs zu erobern. „The Voice“ und „Age of machines“ sind deutlich langsamer und schleppender ausgefallen, jedoch auch Industrial-orientierter. Bei „Game over“ wird gekonnt Elektronik mit Gitarrenrock verbunden. Dabei werden leichte Erinnerungen an die Major-Phase von THINK ABOUT MUTATION wach. Der groovige „Next Level“ sorgt mit weiblichen Vocals für Abwechslung, genauso wie „The other Side“, bei dem wiederum der Sänger am Mikro steht. Messerscharfe Gitarren und Synthi-Chöre sind nur einige der Zutaten. „8“ passt mit seinem knackigen Beat erneut gut auf die Tanzfläche. Deutlich experimenteller fällt „Arise“ aus, bei dem mich der Sänger manchmal sogar an JOACHIM WITT erinnert. Bei „Alone“ wird losgerockt, was das Zeug hält – ein Highlight, das schnell, eingängig und treibend ist. Absoluter Ohrwurm mit einer perfekten Mischung aus Elektro-Wave und Gitarren-Rock. „Virtual Path“ und „Birth“ sind düsterer, etwas langsamer, aber nicht weniger treibend und tanzbar.

„TYBTD“ ist ein abwechslungsreiches Album geworden, das besonders gegen Schluss seine Stärken mit „Alone“ und „Virtual Path“ ausspielt. Bei diesen beiden Stücken arbeitet die Combo ihren eigenen Stil besonders gut heraus. SUB-DIVSION besitzen so viel Potential, dass man sich sicher sein kann, von ihnen in Zukunft noch mehr zu hören.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SUB-DIVISION