Band Filter

SUBCONSCIOUS - Irregular

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SUBCONSCIOUS
Title Irregular
Homepage SUBCONSCIOUS
Label SUPREME CHAOS RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (1 Bewertungen)

Schon vor 14 Jahren hat sich Jörg Langenfeld (Vocals, Gitarre) aufgemacht, technisch versierten Death Metal im Stile von eben DEATH zu spielen. Als man nach „Das Lexikon“ einige Jahre in der Versenkung verschwunden war, reformierte der Fronter seine Combo 2002 wieder und bringt nun das neue Album an den Start.

Und auch jetzt steht progressiver Death Metal der Marke DEATH und ATHEIST auf dem Speiseplan. Alleine schon der Opener “Sceptic“ erinnert von seiner Spielart sehr an den legendären Chuck Schuldiner, und auch die Vocals lassen auf diesen Einfluss schließen. Über die gesamten 44 Minuten zieht sich dieses Rezept und der Hörer bekommt kaum eine Atempause. Hier wird gerifft, gefrickelt, komplex getrommelt, und selbst der Bass scheint ein Eigenleben zu führen. Hat man zwar einige Male auch den Eindruck, dass sich das Trio in seinen Songs verfranst, finden die Drei doch immer wieder zusammen und vollenden die Songs. Ob nun derber („The Fall of Existence“), jazziger („Reflections“) oder beides gemischt („Soulless“)… die Jungs haben voll was drauf. Beim letzteren passt sogar mal der Sound zum Song.

Denn eine große Schwäche über eigentlich die gesamte Spielzeit ist die Produktion von „Irregular“. Progressiver, technisch versierter Death Metal braucht einfach eine ausgeglichene Produktion. Zwar hört man jederzeit gut, welches Instrument was spielt. Doch einheitlich klingt das leider eher selten. Vielmehr ist mal hier das Solo viel zu laut und klingt daher etwas schräg, mal sind die Vocals zu sehr in den Vordergrund gerückt. Pegelt man das auf einem Level ein („World Sacrifice“) bewegt man sich an der Grenze zum Matsch-Sound. Kein Wunder, denn gerade diese Musik braucht einen absoluten Meister an den Reglern. Sollte man dies in Zukunft hinbekommen, könnten SUBCONSCIOUS sicherlich die Lorbeeren ernten, die sie vom spielerischen her sicherlich verdient hätten.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SUBCONSCIOUS - Weitere Rezensionen

Mehr zu SUBCONSCIOUS