Band Filter

SUBSTANCE OF DREAM - Höllengott

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SUBSTANCE OF DREAM
Title Höllengott
Homepage SUBSTANCE OF DREAM
Label DE PROFUNDIS PROMOTION/ SX DISTRIBUTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Bereits mit der MCD „Gloria“ konnte die schwäbische Formation für ein erhöhtes Blätterrauschen im Untergrund sorgen, was sich mit der nun vorliegenden Full Length noch verstärken wird. Über 60 Minuten dunkel-robuste Stimmung geht von dem Silberling aus, welcher auch den bereits bekannten Maxi-Titeltrack und die CURE-Eindeutschung „Fremder Tag“ enthält. Das restliche Material kann aber in der Schnittmenge von Klassik und Moderne locker mithalten. Klassik in dem Sinne, dass den alten Goth/ Post Punk-Meistern gehuldigt wird, das Moderne entsteht durch die Präsentation und die frische Zusammensetzung aus bekannten Versatzstücken.

Während man sich auf lyrischer/ künstlerischer Ebene sehr avantgardistisch gibt und damit ein wenig in Richtung DAS ICH tendiert, liegen doch die Wurzeln in einem ganz anderen Waldstück. Und dieses wird eindeutig von den Gitarren regiert, über allem steht das Credo „Es muss rocken und in die Beine gehen“. Natürlich nicht im NICKELBACKschen Sinne, vielmehr auf die gute alte 80er Gruftie Art. Dominierende, repetetive (mein Lieblingswort) Bassläufe verbunden mit einprägsamen, leicht nölig vorgetragenen Vocals, welche der deutschen wie englischen Sprache mächtig sind. Da stehen die guten alten JOY DIVISION Pate, ein wenig SISTERS und THE CURE dürfen es auch sein, aber ebenso die frühen deutschen Post Punk Bands, welche dann irgendwann zur Kommerz-NDW mutierten. Selbst wenn ich die Zeit nicht bewusst miterlebt habe, lasse ich mich gerne von der monoton treibenden Atmosphäre einfangen, die mal mit mehr Drive („Defenceless Soldier“), mal mit mehr Pathos („Psycho“) daherkommt.

Ein erstaunlich reifes Werk voller ausgefeilter kleiner Düsterperlen legen SOD hier vor und beweisen damit einmal mehr, dass im Untergrund oft die spannendere Musik entsteht. Spirituell wie intellektuell ein Genuss der besonderen Art, dabei tanzbar und integrativ in Bezug auf fast 30 Jahre Düstermucke…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SUBSTANCE OF DREAM - Weitere Rezensionen

Mehr zu SUBSTANCE OF DREAM