Band Filter

SVARTTJERN - Misanthropic Path of Madness

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SVARTTJERN
Title Misanthropic Path of Madness
Homepage SVARTTJERN
Label SCHWARZDORN
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Auch wenn die legendäre norwegische Black Metal-Schiene ihren Schock-Status der frühen 90er schon länger abgelegt hat, gibt es zwischen den zahlreichen schlechten Duplikaten weiterhin eine Reihe ordentlicher Bands, die das umgedrehte Kreuz und den alten Spirit mit angemessener Qualität hoch halten. Neben Combos wie KOLDBRANN, URGEHAL oder auch TAAKE (jaja, ich weiß… über diese Jungs kann man streiten) dürften bald sicherlich SVARTTJERN, die Band um den jungen neuen RAGNAROK-Shouter HansFyrste, dazugehören.

Diese liefern mit „Misanthropic Path of Madness“ zwar kein revolutionäres Debüt ab, dafür aber eine Black Metal-Scheibe, die wirklich alles bietet, um gut zu sein! So gehen die Norweger in den kompakt in 30 Minuten gezockten 8 Songs garstig in die vollen, lassen dabei aber auch genügend Raum für thrashige Nackenbrecher-Einschübe und packende Melodien und Hooks, welche mit den ultrabrutalen Attacken eine willkommene Abwechslung schaffen. Auch die an sich kurze Spielzeit ist dabei völlig in Ordnung, denn SVARTTJERN kommen schnell auf den Punkt, ziehen nichts unnötig in die Länge oder brettern einfach sinnlos drauf los. Knaller wie „Code Human“ oder das starke „Upon Human Ending“ sind dabei nur zwei Anspieltipps einer Platte, die man locker in einem Rutsch durchhören kann und bei der man gerne nochmals auf „Play“ klickt. Dazu trägt auch der satte Sound seinen Teil bei, denn dieser kommt sowohl druckvoll als auch leicht räudig daher und unterstreicht damit das Bild von SVARTTJERN zwar eine durch und durch „True Norwegian Black Metal“-Band zu sein, sich aber nicht vor guter Qualität bei Songs und Sound zu “scheuen“!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SVARTTJERN - Weitere Rezensionen

Mehr zu SVARTTJERN