Band Filter

SVEN REGENER - Glitterschnitter (Hörbuch)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SVEN REGENER
Title Glitterschnitter (Hörbuch)
Homepage SVEN REGENER
Label ROOF MUSIC
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

SVEN REGENER kennt man insbesondere als Sänger, Texter, Gitarrist und Trompeter der wunderbaren Kapelle ELEMENT OF CRIME. Daneben schreibt der in Bremen aufgewachsene und in Berlin lebende Sechzigjährige auch Romane und Drehbücher. 2001 veröffentlichte Regener seinen ersten Roman „Herr Lehmann“, der die letzten Monate vor dem Mauerfall in Berlin-Kreuzberg aus der Sicht des Kneipen-Mitarbeiters Frank Lehmann beschreibt. Drei Jahre später erzählte das Prequel „Neue Vahr Süd“ Franks Alltag in Bremen und seine Zeit beim Bund 1980. Damit nicht genug, folgte 2009 der dritte Band „Der kleine Bruder“ mit einer detaillierten Schilderung von Lehmanns ersten beiden Tage in Berlin 1980. 2017 fand die Geschichte ihre Fortsetzung in der „Wiener Straße“ und genau hier knüpft der neue Roman „Glitterschnitter“ an.

Wir bewegen uns immer noch im Jahr 1980 und Frank Lehmann hat in der Wiener Straße einen Job als Putzkraft im Café Einfall, das so etwas wie den Dreh- und Angelpunkt für sämtliche Charaktere darstellt. Die Mehrzahl der Protagonisten ist bereits aus der „Wiener Straße“ bekannt, weshalb es durchaus hilfreich (aber nicht zwingend notwendig) ist, dieses Buch vorab zu lesen. SVEN REGENER offenbart auf gewohnt lakonische Weise das Lebensgefühl der frühen Achtziger: Als es noch undenkbar war, dass in einer Kneipe nicht geraucht wurde, weshalb auch ein temporäres Rauchverbot im Café Einfall zu mittelschweren Tumulten führt, in deren Zusammenhang sich der neue Kontaktbereichsbeamte (oder kurz KOB, was dem amerikanischen ‚Cop‘ sehr nahekommt) im Getränkelager verstecken muss. Der KOB bekommt im weiteren Verlauf eine ebenso tragische wie überraschende Note und auch in der Intimfrisur, der neben dem Café Einfall gelegenen Kneipe des Aktionskünstlerkollektivs ArschArt um P.Immel kommt es zu dramatischen Szenen. Zuletzt beim Auftritt der Band Glitterschnitter, die mitsamt Synthie, Schlagzeug und Bohrmaschine zu Ruhm und auf die Wall City Noise kommen wollen.

Die Bandmitglieder von Glitterschnitter sind übrigens Karl Schmidt, Ferdi und Raimund, die man bereits 2013 in „Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt“ näher kennenlernen durfte. SVEN REGENER verwebt seine Figuren immer mehr und entführt seine Leser und Zuhörer in eine Zeit, die insbesondere für Berlin besonders war: in den Achtzigerjahren eine geteilte Stadt, die nicht nur wegen der nicht vorhandenen Wehrpflicht bei bundesdeutschen Youngstern hoch im Kurs war und dann die bunten Techno-Zeiten der Neunziger, die in „Magical Mystery“ nachempfunden werden. Dass wir uns jetzt mit „Glitterschnitter“ plötzlich wieder im Dezember 1980 befinden, tut dem Ganzen keinen Abbruch. Der skizzierte Mikrokosmos ist vielmehr äußerst kurzweilig und mit enormem Sprachwitz dargestellt. Die sonore Stimme des Schöpfers tut beim Hörbuch ihr Übriges, wer jedoch lieber selbst lesen möchte, kann dies selbstverständlich auch tun, denn beim Verlag Galiani Berlin (www.galiani.de) ist unter ISBN 978-3-86971-234-5 die gedruckte Version erschienen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SVEN REGENER - Weitere Rezensionen

Mehr zu SVEN REGENER