Band Filter

SYLOSIS - Conclusion of an Age

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SYLOSIS
Title Conclusion of an Age
Homepage SYLOSIS
Label NUCLEAR BLAST
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (1 Bewertungen)

Bands, die alte Thrash-Tugenden mit neuen Einflüssen verbinden, sind weiterhin sehr gefragt. So war es auch kein großes Wunder, dass sich Nuclear Blast mit SYLOSIS zwar keine ganz junge Band (existieren bereits acht Jahre) ins Boot geholt haben, aber dafür eine, die mit den beiden EPs „Casting the Shadows“ und „The Surpreme Oppressor“ schon gut punkten konnte.

Aber manchmal ist es auch gar nicht schlecht, wenn eine Band erst reift, bevor sie in die vollen geht, was Labels betrifft. So merkt man „Conclusion of an Age“ ab dem ersten Riff an, dass SYLOSIS perfekt aufeinander abgestimmt und spielerisch on Top agieren. So verweben die Reading-Metaller scheinbar locker die alte Thrash-Schule von SLAYER und FORBIDDEN, hauen groovige, moderne, Schweden-Inspirierte Melodien mit rein und garnieren das Ganze mit einigen mächtigen Breaks. Dabei achten die Fünf schön darauf, nicht in die Metalcore-Schiene zu rutschen, sondern stellen mit jedem Solo, mit jeder Riffwand und jeder Doublebass-Attacke klar, dass man deutlich im Metal verwurzelt ist! Da fügt sich selbst der cleane Gesang von Shouter Jamie, der sonst growlt und keift, was die Kehle hergibt, als erfrischendes und nicht zu kitschiges Element mit ein.

Zwar erfährt man bei „Conclusion of an Age“ kein großes Aha-Erlebnis, erhält aber ohne Frage ein Paket frischer Songs, die schlüssig arrangiert und ganz einfach gut dargeboten sind. Sehr hilfreich natürlich die amtliche Produktion Scott Atkins, der wirkliche jede Facette des Sounds optimal und druckvoll in Szene gesetzt hat. Und das alles ist sicherlich alles andere als selbstverständlich bei einer Debüt-Scheibe.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

SYLOSIS - Weitere Rezensionen

Mehr zu SYLOSIS