Band Filter

SYMPHONY CULT - Rewind to fast Forward

VN:F [1.9.22_1171]
Artist SYMPHONY CULT
Title Rewind to fast Forward
Homepage SYMPHONY CULT
Label COPRO RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.0/10 (1 Bewertungen)

Dass die erst 2008 gegründete Band aus London ihr Debut in den gleichen Studios einspielte wie die GUANO APES, liegt nahe, denn auch hier bekommt man kraftvollen, melancholisch-düsteren Heavy/ Alternative-Rock mit weiblichem Gesang.

Ein prägnanter Kracher wie der Opener „You“ könnte schon was reißen, auch „Unspoken“ kommt hittig. Das pumpende „This Devastation“ hat auch Potenzial, Sängerin Charlotte Lubbock kann auf ganzer Linie überzeugen. Die Combo schreibt einprägsame Hooks, vergisst aber nicht, die Klampfen ordentlich krachen zu lassen. Vermarktungstechnsich hat man neben Charlotte noch ein zweites heißes Eisen im Feuer, denn der Schlagzeuger ist niemend geringerer als der Junior von Chris Slade (1990-94 AC/DC-Drummer!), Jack Slade! Die Hitdichte der ersten 3 Songs kann man zwar im weiteren Verlauf nicht halten, aber das wäre auch ein wenig zu viel verlangt bei einer derart jungen Combo. Erst das größer angelegte „Speak“ überzeugt wieder richtig mit coolen männlichen Zweitvocals, fettem Riff und geiler Hookline. Schon fast progressiv aufgebaut der recht lange Song, der derbe rockt. Dieses trotz kleiner Hänger überraschend starke Debutalbum wird von dem fetten „Until Tomorrow“ fulminant abgeschlossen.

Freunde von EVANESCENCE, GUANO APES oder ähnlich amtlich hittig rockenden female-fronted Bands sollten sich SYMPHONY CULT nicht entgehen lassen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SYMPHONY CULT