Band Filter

TAHITI BOY & THE PALMTREE FAMILY - Good Children go to Heaven

VN:F [1.9.22_1171]
Artist TAHITI BOY & THE PALMTREE FAMILY
Title Good Children go to Heaven
Homepage TAHITI BOY & THE PALMTREE FAMILY
Label 3RD SIDE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

„Good Children go to Heaven“ und der Tahiti Boy von Paris nach New York. Nun mögen ja manche Menschen diesen Moloch als den Sitz der Hölle auf Erden ansehen, für den Tahiti Boy und seine siebenköpfige Palmtree Family jedoch war es nur ein Ausflug, um ein Album einzuspielen. Ein wenig mit Tunde Adebimpe von TV ON THE RADIO abzuhängen und sich der Großstadtmetropole hinzugeben. Aus der Stadt der Liebe nach New York, New York.

Die mitgenommenen Eindrücke jedenfalls sind ziemlich verträumt und verwaschen. Das hippieske „1973“ mit seinem LSD-Trip Video etwa, hüpft gar luftig gekleidet über Blumenwiesen und sticht sich nur ab und an mal an ein paar Riffdisteln. Verwirrt meint man „We almost had fun“, als die dreckigen Bluesgitarren von „When I speak“ durch den Äther kriechen. Die Fender dengelt, die Banjos gniedeln und das Piano hustet. Fast schon ein wenig BECK, gut dass „That Song“ wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkehrt. Minimalistisch schleppt man sich über knapp 6 Minuten und lässt auch oben erwähnten Tunde kurzzeitig in Erscheinung treten, was diesen Melanch-Schmelz-Pop aber auch nicht besser macht. Da gefällt das Pianoorchester im epischen „Blood in your Eyes“ schon besser. Da erscheinen MERCURY REV in Gedanken und man ergibt sich dem emotionalen Refrain und der wunderbaren Klagemauerstimme, das Knacken der unrund laufenden Platte namens „Sparkle“ komplettiert das verschrobene, exzentrische Geschehen mit Dada-Gesängen und Pianoklimperei.

Das bunte Potpourri setzt sich fort, wenn auch nicht immer eingängig und selten so energisch wie es das Psychrockspektakel „When I miss you“ zusammenorgelt. Was bleibt sind Eindrücke, nichts weiter als ein paar bunte Lichter und wenige Refrains, die im Ohr verbleiben… und eine Freiheitsstatue, die uns leise Goodbye winkt…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu TAHITI BOY & THE PALMTREE FAMILY