Band Filter

TARJA - Lunar Park Ride (2-CD)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist TARJA
Title Lunar Park Ride (2-CD)
Homepage TARJA
Label EARMUSIC/ EDEL
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Natürlich wird Tarja Turunen immer als die ehem. Sängerin von NIGHTWISH vorgestellt werden und ihre zwar ordentlichen, aber nie herausragenden Solo-Alben mögen vielleicht ihr persönliches Engagement zufriedenstellen, den gleichen Erfolg wird sie allerdings nie mehr erreichen. Nach dem untergegangenen „Colours in the Dark“ folgt mit „Lunar Park Ride“ nun ein weiteres Live-Album. Dieses Mal wurde die Show in Buenos Aires, Argentinien aufgenommen. Bei der DVD-Version wurden übrigens fast nur Fan-Aufnahmen gesammelt. Musikalisch ist TARJA natürlich über jeden Zweifel erhaben. Stimmlich klingt die Finnin zwar noch immer etwas ungewöhnlich für das Metal-Genre, aber die Frau kann es unbestreitbar sowohl auf Platte als auch live – ihre Backing-Band (u.a. Mike Terrana, Drums) weiß ebenfalls durchaus zu rocken.

So funktioniert der rockige Opener „Dark Star“, und die melodische Comeback-Single „I walk Alone“ als auch der NIGHTWISH-Hit „Stargazers“ packen fast genauso, wie mit der „alten“ Band! Alleine das Medley aus „Where were you last Night – Heaven is a Place on Earth – Livin on a Prayer“ könnte sich die gute Frau doch bitte sparen. Keiner der drei Versionen geht auch nur annähernd musikalisch oder stimmlich klar. Dann doch bitte zum dreihundertzwölfzigsten mal „Nemo“! Oder halt „Wishmaster“. Denn dieser Knaller zum Finale der Show beweist nochmal klar, wo der Hammer hängt bzw. hängen könnte und wo diese Frau einfach hingehört! Nämlich zu NIGHTWISH und da sollte Wacken mal ordentlich die Schatulle öffnen und für ein Comeback sorgen!

Auf der Bonus-CD gibt es dann als Zugabe noch eine Compilation von Live-Mitschnitten der letzten Jahre. Darunter u.a. vom Masters of Rock in der Tschechei, Summer Breeze und aus Russland von der letzten Tour dort 2014. Für Fans ist die Live-Show sicherlich wieder ein Leckerbissen. Als Musik-Fan wünscht man sich allerdings doch endlich mal wieder ein Album, das es in sich hat… z.B. eines mit ihrer ehem. Band!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

TARJA - Weitere Rezensionen

Mehr zu TARJA