Band Filter

TEDDY THOMPSON - Heartbreaker Please

VN:F [1.9.22_1171]
Artist TEDDY THOMPSON
Title H
Homepage TEDDY THOMPSON
Label CHALKY SOUNDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Beim Briten TEDDY THOMPSON liegt die Musik in der Familie. Mama Linda und Papa Richard machen seit Jahren erfolgreich Folk-Rock und auch Schwesterchen Linda ist als Singer-Songwriterin unterwegs. Eigentlich liegt das Hauptaugenmerk des 44-jährigen Teddy auch auf Folk, Americana und Alt-Country, für „Heartbreaker Please“ taucht er jedoch auch in die Welt des 50er-Jahre-Sounds der EVERLY BROTHERS ein.

Der Albumtitel lässt es fasst schon erahnen: hier wird Trennungsschmerz verarbeitet und passend dazu feierte der Titeltrack „Heartbreaker Please“ am Valentinstag Premiere. Glücklicherweise schwelgt der in den USA lebende Thompson aber nicht im Selbstmitleid, sondern thematisiert nicht nur das Ende seiner Beziehung, sondern auch seine Relation zur Wahlheimat New York, wo er seit nunmehr rund zwei Dekaden lebt. Musikalisch führte es TEDDY THOMPSON also wieder zurück zu den Songs aus den 50er Jahren. SAM COOKE, HANK WILLIAMS, CHUCK BERRY und die bereits erwähnten  EVERLY BROTHERS dürfen als Einflüsse für die intensiven Songs genannt werden, die hier mit viel Gefühl performt werden. Gut, die Orgel-Ballade „Brand New“ lädt nun definitiv zum schmachtenden Seufzen ein, aber im Ausgleich sorgen die Clap-Hands und Bläser des beschwingten „At A Light“ ebenso wie das rhythmusbetonte „Record Player“ für gute Laune und spätestens wenn mit „It’s Not Easy“ Rockabilly-Sounds zu hören sind, will man sogar das Tanzbein schwingen.

So ist aus „Heartbreaker Please“ eine Langrille geworden, mit der TEDDY THOMPSON zweifellos seine durch das Ende einer Liebe explodierenden Emotionen kanalisiert, gleichzeitig aber auch sein musikalisches Können unter Beweis stellt. Die Messlatte, die er an sich selbst angelegt hat, war nicht ohne, das Ergebnis jedoch zweifellos hörenswert!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu TEDDY THOMPSON