Band Filter

TERRORBLADE - Of Malice And Evil

VN:F [1.9.22_1171]
Artist TERRORBLADE
Title Of Malice And Evil
Label BRET HARD RECORDS/ SAOL
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Betont oldschoolig geben sich die Münsteraner Jungspunde TERRORBLADE auf ihrem Debutalbum. Selbstbewusst tönt man, das Beste von alten KREATOR, DESTRUCTION und SODOM mit der frühen Bay Area zu vermengen… nun, so weit ist man längst noch nicht. Aber ein schön räudiges Thrash-Werk hat man eingedengelt, dem man den Spaß an der Mucke förmlich anhört. Hier wird ohne Schnickes losgebraten wie anno dunnemals, aber auch mal ein ACCEPT-Riff bemüht („Prometheus“), was die Chose fein auflockert.

Ansonsten gibt´s gleich nach dem Spoken Intro mit dem Quasi-Titeltrack mächtig einen auf die oldschool- 12, wenn auch eher im Midtempo mit leichtem Speed Metal-Hang. „Gates of Hell“ oder vor allem „Wings of Death“ kloppen herrlich was weg, insgesamt ist das aber häufig noch zu unausgereift, Spirit hin oder her. Der Gesang ist außerdem irgendwie zu weit nach hinten geraten.

Unterm Strich ein solider Einstand der Jungs, den Thrasher alter Schule unbedingt mal antesten sollten!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu TERRORBLADE