Band Filter

THE ABSENCE - Enemy Unbound

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE ABSENCE
Title Enemy Unbound
Homepage THE ABSENCE
Label METAL BLADE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nach dem hochmelodischen, virtuosen Gitarrenintro „Vertigo“ denkt man schon, es ertönt die nächste melodic Metal-Scheiblette, doch weit gefehlt! Das dritte Album der Floridianer THE ABSENCE prügelt schwedischen melodic Death Metal der ARCH ENEMY/ AT THE GATES-Kategorie!

„Erased“ und „Deepest Wounds“ lassen mal gleich den Knüppel aus dem Sack, glänzen aber gleichzeitig mit herausragenden Saitenartisten, die einem Mike Amott glatt zur Ehre gereichen! Wunderschöne Melodien treffen auf speediges Gebrette und heisere Growls, fertig ist eine geile Göteborgscheibe aus Amiland. Hier stimmt alles, vom Songwriting bis zur Produktion. Fans aller Göteborgbands um IN FLAMES/ DARK TRANQUILLITY und Konsorten kommen um THE ABSENCE nicht herum. Granaten wie der killende Titeltrack, das deftig rollende „The Bridge“ oder das satt groovende „Wartorn“ gehören in jeden Schrank, der obige Sounds beheimatet!

Keinen Deut schwächer als ihre offensichtlichen Einflüsse. Geiles Gemeter!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

THE ABSENCE - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE ABSENCE