Band Filter

Request did not return a valid result

THE BASEBALLS - Good ol’ Christmas

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE BASEBALLS
Title Good ol’ Christmas
Homepage THE BASEBALLS
Label WARNER
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.3/10 (14 Bewertungen)

Das nasskalte November-Wetter lässt keinen anderen Schluss zu: der Sommer ist für dieses Jahr endgültig vorbei und jetzt gilt es mit den Vorbereitungen für die Weihnachtszeit zu starten. Dominosteine, Glühwein & Co. stehen zu diesem Zweck schon seit geraumer Zeit in den Supermarktregalen und auch die BASEBALLS haben sich bereits im Hochsommer vermittels einer Winterteemischung die Adventszeit ins Tonstudio geholt. Warum? Um in die richtige Stimmung für ihr Weihnachtsalbum „Good ol’ Christmas“ zu kommen, mit dem sie ihre geneigten Fans äußerst straight in die guten alten Fifties und Sixties entführen.

Mitsamt großem Streichorchester heißt es beispielsweise „Let It Snow“ und fast erwartet man, dass gleich Doris Day mit einem Blech voller selbstgebackener Plätzchen um die Ecke kommt. Weitere Klassiker wie „Have Yourself A Merry Christmas“ oder „Winter Wonderland“ zaubern R’n’R-Christmas-Flair in jede noch so ungeschmückte Hütte und mit Traditionals wie „Silent Night“ oder „Oh Holy Night“ besänftigen die Voc’n’Roller im Zweifel auch Mütter, denen das Ganze zu wenig festlich ist. Es wird schon ordentlich geschmachtet, aber neben all der Besinnlichkeit kommt auch der Hüftschwung nicht zu kurz. Etwa bei CHRIS REAs „Driving Home For Christmas“, dem „Little Drummer Boy“, bei dem amtlich in die Saiten gehauen wird. Nicht fehlen darf natürlich das groovende „Rocking Around The Christmas Tree“ und „Rudolf, The Red-Nosed Reindeer“, mit dem Sam, Digger & Basti noch mal in die Vollen gehen. Was wäre Weihnachten ohne MELANIE THORNTONs „Wonderful Dreams“? Undenkbar und deshalb natürlich auch auf der dritten Studio-Langrille der BASEBALLS vertreten.

Die Herrschaften, die sich 2007 in der Gemeinschaftsküche eines Berliner Probenraumkomplexes kennengelernt haben und seit 2009 mit ihren knackigen Rock’n’Roll-Coverversionen bekannter Pop- und Rocksongs ganz oben in den Charts mitmischen, zeigen sich auf „Good ol’ Christmas“ ungewohnt handzahm und voller Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Amerikanischen Traditionen folgend, fällt selbiges bei den BASEBALLS vermutlich eine Spur kitschiger aus – zumindest wenn man den Schmachtfaktor ihrer favorisierten Weihnachtslieder zum Maßstab nimmt. Im Dezember gibt es die Songs im Übrigen auch noch live zu hören. Selbstverständlich mit dem 20-köpfigen Orchester der Neuen Philharmonie Frankfurt und in der besonderen Atmosphäre klassischer Konzerthäuser. Neben den Songs des neuen Albums werden zudem auch BASEBALLS-Evergreens wie „Umbrella“, „Hello“ oder LADY GAGAs „Born This Way“ auf der Orchester-Tour völlig neu in Szene gesetzt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

THE BASEBALLS - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE BASEBALLS